hessen-depesche.de

Publiziert in Äppelwoi & mehr

Rund um den grünen Daumen

„Gartenkunstgenuss Main-Kinzig“ soll den Blick für die Schönheit der Gärten weiten

Dienstag, 08 Mai 2018 19:58 geschrieben von 
„Gartenkunstgenuss Main-Kinzig“ soll den Blick für die Schönheit der Gärten weiten BILDQUELLE: PIXABAY.COM

Gelnhausen - Dass nicht nur Englische Gärten einen Besuch wert sind, will der Gartenliebhaber Jörg Schmitz im Main-Kinzig-Kreis unter Beweis stellen. Unter der Schirmherrschaft von Landrat Thorsten Stolz und mit Unterstützung der Fachgruppe Kultur des Main-Kinzig-Kreises steht vom 9. Juni 2018 bis zum 8. Juli 2018 erstmals eine kreisweite Veranstaltung ins Haus, bei der sich alles um den „Grünen Daumen“ dreht.

Vom Hobbygärtner über das Gartenbauunternehmen bis hin zu professionellen Gärtnern soll vernetzt und präsentiert werden, um das grüne Garten-Herz des Main-Kinzig-Kreises in Zukunft sichtbarer werden zu lassen. Neben dem Genießen der Gartenlandschaften soll aber auch praktisches Wissen rund ums Gärtnern vermittelt werden. Nachhaltigkeit und Ökologie spielen ebenso eine Rolle wie das Werben um eine positive Zukunft für die ländlichen Regionen.

Landrat als Schirmherr

Los geht es am 10. Juni 2018 um 10 Uhr im Kurpark Bad Orb (Rondell). Bei der Eröffnung dabei sein dürfte neben Garten-affinen Ausstellern und sonstigen Akteuren auch der Landrat Thorsten Stolz (SPD), der die Schirmherrschaft für die Veranstaltungsreihe übernommen hat.

Dutzende Veranstaltungen im Programmheft

Die dutzenden weiteren Veranstaltungen in den darauffolgenden Wochen können dem auf der Homepage der Initiative eingestellten Programmheft (https://gartenkunstgenuss-mkk.de/programmheft) entnommen werden. Weitere Veranstaltungsorte sind der Schlosspark Ramholz, ein essbarer Garten in Bad Orb, die Weiße Villa in Gelnhausen und ein Bauerngarten bei Hammersbach.

Alternative: Landesgartenschau in Bad Schwalbach

Wem der Weg in den Osten Hessens zu weit ist, dem steht in den nächsten Monaten übrigens mit der Landesgartenschau in Bad Schwalbach auch im Westen des Landes ein vielfältiges Gartenfestival offen.

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Robin Classen

Robin Classen (Jahrgang 1991) hat Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert und ist seit 2008 als freier Journalist tätig.

Er ist politisch in der AfD aktiv und widmet auch seine Freizeit als Mitglied eines Vereins für internationale Brieffreundschaften dem Schreiben.

Seine Artikel behandeln bevorzugt politische Themen. Er versteht sich jedoch als journalistischer Allrounder mit einem breiten Themenspektrum.

Seit Juni 2016 gehört er der Redaktion von HESSEN DEPESCHE an.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/62-robin-classen.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team