hessen-depesche.de

Donnerstag, 30 Juni 2016 16:14

Flughafen Frankfurt: Ankunftsbereich vor Terminal 1 wieder frei für den Autoverkehr

Frankfurt am Main - Seit Mittwoch ist die Ankunftsebene vor Terminal 1 am Frankfurter Flughafen wieder für den öffentlichen Autoverkehr freigegeben. Damit greift nach Angaben des Betreibers Fraport AG die neue Verkehrsführung der modernisierten Vorfahrt wieder vollständig für etwa 400.000 Fahrzeuge im Monat. Der Verkehrsfluss werde mit Schranken reguliert, um direkt vor dem Terminal eine Staubildung zu vermeiden und den Bereich für Fußgänger zu beruhigen, teilte dazu das Unternehmen mit. Zusätzlich sei die Orientierung durch eine neue Ausschilderung verbessert worden.

weiterlesen ...
Donnerstag, 30 Juni 2016 13:53

Bürgermeisterwahl in Hainburg: Andreas Grosser (DVAG) und Wolfgang Ochmann bestreiten FDP-BfH-Connection

Hainburg – Die Kandidatur von Andreas Grosser zur Bürgermeisterwahl in Hainburg 2016 kam für viele überraschend. Insbesondere die CDU mit ihrem Kandidaten Alexander Böhn, der als klarer Favorit für die Nachfolge von Bernhard Bessel (CDU) ins Rennen geht, dürfte wenig darüber erfreut sein, fischt der 1961 geborene Vorsitzende des örtlichen Gewerbevereins, der seit 1987 mit seiner Familie in Hainburg lebt, doch – anders als Cliff Hollmann, der von Grünen und SPD unterstützt wird – in denselben (bürgerlichen) Gewässern wie die Christdemokraten, die bei der letzten Gemeindewahl ihre absolute Mehrheit mit 51,2 Prozent verteidigen konnten.

weiterlesen ...
Donnerstag, 30 Juni 2016 13:20

Die neue APC Partei in Tschechien

Prag - Bereits Anfang Mai 2016 kündigte der tschechische „Block gegen den Islam“ die Gründung einer Partei nach dem Vorbild der AfD an. Ermutigt durch die Rede des ehemaligen tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus auf dem AfD Parteitag in Stuttgart und möglicherweise inspiriert durch die AfD hat der Block nun die  „Alternative für die Tschechische Republik 2017“ (APC) ins Leben gerufen.

weiterlesen ...
Mittwoch, 29 Juni 2016 00:06

Europa nach dem Brexit: Die AfD und die Vorstellungen der Alice Weidel

München - In einer gemeinsamen Erklärung sehen sich die Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, der Präsident der Französischen Republik und der Ministerpräsident der Italienischen Republik genötigt nach dem Brexit “ein starkes Bekenntnis zur Europäischen Einigung" abzugeben. Für ein „vertieftes gemeinsames Handeln“ geben Angela Merkel, François Hollande, und Matteo Renzi die drei prioritären Bereiche vor: „Innere und äußere Sicherheit, starke Wirtschaft und starker sozialer Zusammenhalt“ und „ambitionierte Programme für die Jugend“.

weiterlesen ...
Montag, 27 Juni 2016 19:29

Ist Ministerpräsident Mariano Rajoy der große Gewinner der Wahl in Spanien?

Madrid - Spanien hat erneut gewählt. Wenn auch die konservative Partei Partido Popular PP mit dem derzeit amtierenden Ministerpräsidenten Mariano Rajoy wiederum als stärkste Kraft aus der Wahl hervorgeht, fehlt der Partei nach wie vor ein zur Regierungsbildung möglicher Partner. Die traditionsreiche sozialistische Arbeiterpartei PSOE (Partido Socialista Obrero Español) würde wohl lieber mit dem Linksbündnis Unidos Podemos koalieren. Podemos-Chef Pablo Iglesias rechnete aber damit, die sozialistische Arbeiterpartei  PSOE zu überrunden und vor dem Sozialisten Chef der PSOE Pedro Sanchez als zweitstärkste Kraft mit seiner Unidos Podemos in das Parlament einzuziehen.

weiterlesen ...
Sonntag, 26 Juni 2016 15:08

Handball und Ramadan

Seligenstadt - Im Koran (2:183) heißt es:von ”Ihr, die ihr glaubt, euch ist das Fasten vorgeschrieben wie es denen vorgeschrieben war, die vor euch waren, damit ihr vielleicht gottesfürchtig werdet.” Moslems die körperlich (und geistig) dazu in der Lage sind sollten Fasten. Die Muslime der Deutschen Nationalmannschaft Özil, Khedira, Mustafi und Can haben aber den  Ramadan (6.6. - 4.7.) verschieben dürfen, damit sie während der EM ihre Leistung erbringen können.

weiterlesen ...
Samstag, 25 Juni 2016 17:51

René Rock (FDP) kritisiert: "Landesregierung behindert Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit mit ideologischer Energiepolitik"

Wiesbaden –  Mit einer Fülle von Themeninitiativen, Anträgen und Redebeiträgen hat die FDP-Fraktion im Hessischen Landtag in der vergangenen Plenarwoche die Koalitionsregierung aus CDU und Grünen aus der bequemen Mehrheitshaltung geholt. So zumindest sieht es René Rock, der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP. "Wir treffen den Nerv der Zeit", glaubt Rock. "Es ist unsere Aufgabe, die Themenfelder zu bearbeiten, die die Menschen in Hessen wirklich bewegen!"

weiterlesen ...
Seite 1 von 10

Brisant

Redaktion