hessen-depesche.de

Donnerstag, 16 August 2018 19:50

Hochtaunus: Hasselborner Tunnel -Arbeiten liegen im Zeitplan

Grävenwiesbach - Seit Ende Juni läuft die zweite Phase der Sanierung des Hasselborner Tunnels nördlich von Grävenwiesbach. Landrat Ulrich Krebs (CDU) der zugleich Verbandsvorsitzender des Verkehrsverbandes Hochtaunus ist, ErsterKreisbeigeordneter Uwe Kraft als Verkehrsdezernent des Hochtaunuskreises,der Grävenwiesbacher Bürgermeister Roland Seel in seiner Funktion als stellvertretender VHT-Verbandsvorsitzender und der Bad Homburger Bürgermeister Meinhard Matern (CDU), der die Stadt Bad Homburg als Mitglied des Verbandsvorstandes vertritt, nahmen dies zum Anlass um sich über den Baufortschritt vor Ort zu informieren. Bei einer Begehung derBaustelle verschafften sich die Verantwortlichen einen umfassenden Überblick von den Bauarbeiten zur Erhaltung des Tunnels.

weiterlesen ...
Donnerstag, 16 August 2018 19:39

Offenbach/Main: Kim-Sarah Speer (CDU) folgt auf Ellen Glaesner ins Stadtparlament

Offenbach am Main - Bei der CDU-Fraktion im Offenbacher Stadtparlament gibt es einen Wechsel. Ellen Glaesner hat ihr Mandat aus zeitlichen Gründen niedergelegt. Seit 2006 war sie als Stadtverordnete aktiv und ist die Vorsitzende der Offenbacher Seniorenunion. Der Fraktionsvorsitzende Roland Walter: „Auch im Namen aller Fraktionskolleginnen und -kollegen danke ich Ellen Glaesner für die jahrelange gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Nicht nur als Leiterin unseres Arbeitskreises Soziales hat sie wichtige Impulse in die Fraktion gebracht.“

weiterlesen ...
Mittwoch, 15 August 2018 22:43

Ignoriert Landrat Thorsten Stolz (SPD) weiterhin dringende Fragestellungen zum HUXIT?

Hanau - In seiner Stellungnahme rund um eine mögliche Auskreisung der Stadt Hanau aus dem Main-Kinzig-Kreis hat Landrat Thorsten Stolz (SPD) erneut keine der grundlegenden Fragestellungen beantwortet. Die ausweichenden Erklärungen des Landrates machen deutlich, dass sich der Landkreis, wie von der FDP-Kreistagsfraktion befürchtet, bisher nicht um die für die Entscheidungsfindung fundamental wichtigen Fragen gekümmert hat. Die Ausführungen des Landrates haben rund um den HUXIT sogar weitere wichtige Fragen aufgeworfen.

weiterlesen ...
Mittwoch, 15 August 2018 22:38

Hochtaunus: Am 9.9. mit zwei Oldtimer-Bussen rund um Usingen

Usingen - Der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) hat sich auch für diesen Laurentius-Markt etwas einfallen lassen. Erneut können die Besucher des großenlandwirtschaftlichen Volksfestes im Usinger Land in einem historischen Bus von Bad Homburg nach Usingen und zurück in den Vordertaunus fahren. Auch Rundfahrten im Usinger Land sind geplant - Erinnerungen an die gute alte Busfahrzeitinklusive.

weiterlesen ...
Mittwoch, 15 August 2018 21:50

Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge: Umwelt-Gängelei ersetzt Freiheit!

Frankfurt am Main - Am 5. September 2018 entscheidet das Verwaltungsgericht Wiesbaden über den Luftreinhalteplan der Stadt Frankfurt – und damit darüber, ob die Bankenmetropole am Main nochmal ohne Diesel-Fahrverbote davonkommt. Der Blick nach Hamburg und Stuttgart zeigt: Es sieht eher schlecht aus. Das gibt auch Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) offen zu.

weiterlesen ...
Mittwoch, 15 August 2018 21:33

Exporo AG: Simon Brunke und Dr. Björn Maronde wollen die Expansion nach Österreich

Hamburg / Wien – Der Hamburger Immobilienfinanzierer Exporo AG um die Kaufleute Dr. Björn Maronde und Simon Brunke weitet seine Geschäftstätigkeit nach Österreich aus. Wie das bislang nur in der Bundesrepublik Deutschland aktive Unternehmen um Simon Brunke und Dr. Björn Maronde mitteilte, wird interessierten Anlegern nun erstmals ein Investmentprojekt in Wien angeboten, dessen Gesamtinvestitionskosten sich auf 11.660.000 Euro belaufen. Die Kunden der Exporo AG finanzieren hiervon gut ein Zehntel, nämlich 1.690.000 Euro, mit einer festen, endfälligen Verzinsung von 5,5 Prozent pro Jahr und einer Mindestlaufzeit von etwa 16 Monaten. Einsteigen kann man bereits mit einem Betrag ab 500 Euro.

weiterlesen ...
Mittwoch, 15 August 2018 21:20

Seligenstadt: Genossen schreiten Seit' an Seit' ... zur Seenotrettungsmahnwache für Afrika

Seligenstadt - Nun könnte man meinen, dass den Seligenstädtern vor allem das eigene Mainufer und die Mainfähre mit der einzigartigen Schnellverbindung ins benachbarte Bayern zu nautischen Fragen besonders am Herzen liegt. Doch es ist anders: Um die Mainfähre sorgt sich bestenfalls noch die örtliche CDU (https://www.hessen-depesche.de/regional/seligenstadt-spd,-fdp-und-fws-gegen-bürgerversammlung-zur-fähre-cdu-darüber-enttäuscht.html).

weiterlesen ...
Seite 5 von 8

Team