hessen-depesche.de

Jahresbericht 2016 der Oberfinanzdirektion

Sigrid Erfurth (Grüne) sieht Hessen „stark und engagiert im Kampf für mehr Steuergerechtigkeit“

Dienstag, 04 Juli 2017 21:54 geschrieben von 
Sigrid Erfurth, finanzpolitische Sprecherin der Grünen im Hessischen Landtag Sigrid Erfurth, finanzpolitische Sprecherin der Grünen im Hessischen Landtag Quelle: wikimedia.org | Gerd Seidel | CC BY-SA 3.0

Wiesbaden – Die Grünen im Landtag haben der hessischen Finanzverwaltung für ihre Arbeit im Kampf gegen Steuerkriminalität gedankt. „Für dauerhaft nachhaltige Staatsfinanzen müssen auch die Einnahmen des Landes gesichert werden.

Steuerhinterziehung und kriminelle Energie mindern das Steueraufkommen und schädigen damit unser Gemeinwesen. Wer Steuern hinterzieht, bestiehlt unsere Gesellschaft“, so Sigrid Erfurth, finanzpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis90/Die Grünen anlässlich des neuen Jahresberichts der Oberfinanzdirektion.

Die hessische Finanzverwaltung leiste bei den Betriebsprüfungen sehr gute Arbeit. So seien im Jahr 2016 Mehrergebnisse von rund 2,4 Milliarden Euro erzielt werden. Das sei eine Steigerung von 700 Millionen gegenüber dem Vorjahr. Die „Koordinierungsstelle Umsatzsteuer“ habe 2016 insgesamt 131 potenzielle Betrugsfälle mit einem Streitwert von über einer Milliarde Euro bearbeitet. „Besonders begrüßen wir auch die Einrichtung von fünf Ermittlergruppen zur Bekämpfung des organisierten Steuerbetrugs im Zusammenhang mit den Cum-Ex-Steuerbetrugsfällen“, betonte Erfurth.

Abschließend erklärte die Grünen-Politikerin: „Leider gibt es im Steuerrecht immer noch viele Lücken und Schlupflöcher, durch die vor allem multinationale Konzerne Gewinne verschleiern und sich ihrer Steuerpflicht entziehen können. Hessen wird sich weiterhin entschieden mit bundesweiten Initiativen für mehr Steuergerechtigkeit einsetzen und arbeitet gemeinsam mit Bund und Ländern daran, Steuerlücken zu schließen.“

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Michael Krug

Michael Krug (Jahrgang 1974) kam vor Jahren aus dem norddeutschen Hamburg nach Sachsen.

Seine alte und seine neue Heimat verbindet die Elbe. Heute pendelt er zwischen Dresden und Frankfurt am Main. Ursprünglich aus der volkswirtschaftlichen Richtung kommend, entwickelte sich der studierte Journalist zu einem Vollblutberichterstatter aus Politik, Medien, Lifestyle, Kultur und Wirtschaft. Seit Mai 2016 gehört er unserer Redaktion an.

Webseite: https://www.hessen-depesche.de/show/author/60-michael-krug.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team