hessen-depesche.de

Publiziert in Regional

Telekom verspricht bis 2018 Datenübertragungsraten von 100 Mbit/s

Breitbandausbau in Rödermark: Rückenwind für Roland Kern (Grüne) im Bürgermeister-Wahlkampf

Freitag, 06 Januar 2017 07:54 geschrieben von 
Breitbandausbau in Rödermark Breitbandausbau in Rödermark

Rödermark – Wenige Wochen vor der Bürgermeisterwahl in Rödermark verschaffen gute Nachrichten über den Breitbandausbau Amtsinhaber Roland Kern (Grüne) Rückenwind. Schon im Frühjahr sollen die Netzarbeiten im Prioritätsgebiet Ober-Roden und Waldacker beginnen, bis 2018 sollen dann in ganz Rödermark Datenübertragungsraten von 100 Mbit pro Sekunde – ein Vielfaches von dem, was derzeit in manchen Stadtteilen zur Verfügung steht – Standard sein.

Laut Kern soll der Ausbau in dieser Form nur möglich sein, weil die Telekom das Breitbandnetz im ganzen Kreis auf eigene Rechnung erweitert. Ein mit öffentlichen Zuschüssen geförderter Ausbau hätte maximal 50 Mbit pro Sekunde erlaubt. Zunächst hatte man überlegt, sich einem Breitbandprojekt des Odenwald-Kreises anzuschließen, woran sich die Stadt allerdings mit sechs Millionen Euro hätte beteiligen müssen. Als Verlust bleiben 20.000 Euro, die die städtische Breitband Rödermark GmbH gekostet hat und die nun aufgelöst wird.

Das Thema spielt im laufenden Wahlkampf auch deshalb eine große Rolle, weil Kritiker dem amtierenden Bürgermeister Kern und seiner schwarz-grünen Koalition stets vorgeworfen haben, den Breitbandausbau zu verschleppen. Die CDU und ihr Kandidat Carsten Helfmann dürften indes kaum von den guten Nachrichten in Sachen Digitalisierung profitieren. Hier hat der Grüne Kern – man kann es nicht anders sagen – seinem Koalitionspartner die Butter vom Brot genommen. Der Kandidat der Christdemokraten hat erstmal das Nachsehen.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Michael Krug

Michael Krug (Jahrgang 1974) kam vor Jahren aus dem norddeutschen Hamburg nach Sachsen.

Seine alte und seine neue Heimat verbindet die Elbe. Heute pendelt er zwischen Dresden und Frankfurt am Main. Ursprünglich aus der volkswirtschaftlichen Richtung kommend, entwickelte sich der studierte Journalist zu einem Vollblutberichterstatter aus Politik, Medien, Lifestyle, Kultur und Wirtschaft. Seit Mai 2016 gehört er unserer Redaktion an.

Webseite: https://www.hessen-depesche.de/show/author/60-michael-krug.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team