hessen-depesche.de

Publiziert in Darmstadt und Dieburg

"Wir haben mit unserem Grundgesetz bereits einen Wertekompass für unser Land"

Babenhausen: Bundestagskandidatin Milena Scinardo (FDP) verteilte im Wahlkreis 187 Informationen zum Grundgesetz

Dienstag, 23 Mai 2017 15:40 geschrieben von 
Wahlkämpferin Milena Scinardo (FDP) Wahlkämpferin Milena Scinardo (FDP) Quelle: HESSEN DEPESCHE

Babenhausen - Am 23. Mai 2017 wird das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland 68 Jahre alt. Um dies zu feiern und Menschen darauf aufmerksam zu machen, hat die Bundestagskandidatin der Freien Demokraten, Milena Scinardo, am frühen Morgen in Babenhausen (Bahnhof) und in Rodgau-Jügesheim (S-Bahn-Station) Grundgesetze verteilt. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei durch ihr Wahlkampfteam aus dem Wahlkreis 187.

"Anders als die von Bundesinnenminister Thomas de Maizière angestoßene Symboldebatte über eine neue Leitkultur für die deutsche Bevölkerung sagen wir Freien Demokraten, dass wir mit unserem Grundgesetz einen Wertekompass für unser Land haben, auf das wir stolz sein können und das an liberale Traditionen anknüpft."

Die Leitkulturdebatte des Bundesinnenministers bringe eine Kategorisierung in Religionen mit sich. So sieht es Milena Scinardo. "Unser Grundgesetz als Leitkultur hingegen sieht keine Religion vor und steht allen Menschen offen.“ Scinardo weiter: „Daher halten wir Freien Demokraten den Vorstoß des Herrn de Maizière für eine reine Symboldebatte in Wahlkampfzeiten."

Milena Scinardo freute sich über den, "wenn auch aufgrund der Pendlerzeiten nur kurzen" Dialog mit Bürgern an diesem besonderen Tag.

Die Rechtsstaatspartei FDP setzt sich wieder mit ihrem ureigenen Thema in Szene.

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team