hessen-depesche.de

Publiziert in Regional

Flexibilität der Stadtverwaltung eingefordert

Dreieich: Andreas Schmehl (AfD) für längeren Freibadspaß ohne starre Saisonbeschränkung

Mittwoch, 14 September 2016 17:23 geschrieben von 
Die AfD möchte flexiblere Saison-Öffnungszeiten für die Schwimmbäder in Dreieich Die AfD möchte flexiblere Saison-Öffnungszeiten für die Schwimmbäder in Dreieich Quelle: HESSEN DEPESCHE

Dreieich - Für die AfD Dreieich hört der sommerliche Badespaß im Freibad nicht auf, solange die Temperaturen stimmen. Bei sommerlichem Hochdruckwetter sei es den Bürgern kaum vermittelbar, dass das Freibad an starre Saisonöffnungszeiten gebunden ist, glaubt Andreas Schmehl, Stellv. Fraktionsvorsitzender der AfD in der Stadtverordnetenversammlung Dreieich. Daher richtet die AfD einen Antrag an die Stadtverwaltung, hier vertreten durch Herrn Stephan Heegen. Der Antrag liegt HESSEN DEPESCHE im Wortlaut vor: 

"Sehr geehrter Herr Heegen,

anbei ein Antrag zur Beschlussfassung in den Ausschüssen. 

Antrag der AfD-Fraktion „Flexible Beendigung der Sommersaison im Freibad“

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat möge auf die städtischen Bäder einwirken, das ein flexibles Ende der Freibad-Saison bzw. Beginn der Hallenbad-Saison eingeführt wird.

Zur Begründung

Es ist ärgerlich und nicht nachvollziehbar für die Bürger bei hochsommerlichen Temperaturen vor verschlossenen Türen des Freibades zu stehen. Die Nachbarstadt Langen ist da deutlich flexibler. 

Die Wetterdienste sind mittlerweile in der Lage für ca. 15 Tage im Voraus halbwegs verlässliche Wetterprognosen abzugeben. Dies sollte man für die Planungen nutzen, um ggfs. darauf zu reagieren. Neben dem voraussichtlichen Schließungstermin sollte es in der kommenden Saison eine witterungsbedingte Verlängerungsoption geben. Dieses Jahr sind den Bäderbetrieben durch die Einhaltung des vorgeplanten Termins Einnahmen entgangen, die dringend zur Reduzierung der Defizite benötigt gewesen wären."

Bleibt abzuwarten, ob auch das Wetter in den nächsten Tagen noch mitspielen will. Noch scheint über Dreieich die Sonne.

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 September 2016 17:36
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
HESSEN DEPESCHE

Roxana Miller wurde 1985 in Minsk/Weißrussland geboren.

Klassisches Ballett ist ihre Leidenschaft.

Sie studierte Germanistik (Universität Minsk) und später Slawistik (Universität Jena).

Seit Januar 2015 arbeitet sie für unsere Redaktion.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/42-roxana-miller.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team