hessen-depesche.de

Publiziert in Frankfurt und Taunus

Ausgelassene Stimmung beim närrischen Gipfeltreffen

Hochtaunus: Politische Tollitäten in den Oberurseler Werkstätten

Samstag, 10 Februar 2018 00:09 geschrieben von 
Das närrisch-politische Dreigestirn des Hochtaunuskreises, den Ersten Kreisbeigeordneten Uwe Kraft (links), die Kreisbeigeordnete Katrin Hechler (Mitte) und Landrat Ulrich Krebs (rechts). Das närrisch-politische Dreigestirn des Hochtaunuskreises, den Ersten Kreisbeigeordneten Uwe Kraft (links), die Kreisbeigeordnete Katrin Hechler (Mitte) und Landrat Ulrich Krebs (rechts). Quelle: Hochtaunuskreis

Hochtaunuskreis - Einmal im Jahr, pünktlich zur fünften Jahreszeit, versammeln sich die Tollitäten aus dem Hochtaunuskreis in den Oberurseler Werkstätten und geben sich dort ein karnevalistisches Stelldichein. An dem Gipfeltreffen haben in diesem Jahr alle teilgenommen, die närrischen Rang und Namen haben, nämlich Prinzessin Katharina I. aus Bad Homburg, das Kinderprinzenpaar Justus I. und Annika I. aus Bommersheim, das Prinzenpaar Sandra I. und Manuel I. aus Kransberg, Prinz Karsten I. aus Oberursel und die Kinderprinzessin Christina I. aus Usingen.

Landrat Ulrich Krebs lobt das Engagement der Vereine während der fünften Jahreszeit und nutzte die Gelegenheit, sich zu bedanken und den neu gestalteten Kreis-Orden vom Lachenden Feldberg an die versammelten Hoheiten zu verleihen. „Ich freue mich, dass es trotz des Terminstresses wieder viele Hoheiten nach Oberursel geschafft haben und an diesem Freitagmittag Freude und Spaß in die Oberurseler Werkstätten bringen.“

Im Gefolge der närrischen Hoheiten wird den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Oberurseler Werkstätten ein buntes Programm aus Tanz, Gesang und Show dargeboten. Der Club Geselligkeit Humor Weißkirchen, die Limes Krätscher aus Wehrheim, der Usinger Carneval-Verein, der Steinbacher Carnevals Club, der Karnevalsverein Neu-Anspach und der Club Humor aus Kirdorf schicken ihre Fastnachts-Talente nach Oberursel.

Seit 1991 findet das närrische Gipfeltreffen des Landkreises bei den Oberurseler Werkstätten statt. Es ist längst eine gute Tradition geworden und ist auch bei der politischen Prominenz aus dem Landkreis sehr beliebt. Menschen mit und ohne Behinderung feiern in Oberursel gemeinsam ein ausgelassenes, fröhliches Fastnachtsfest.

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Werkstätten, die geladenen Gäste und die Vereine ist das Gipfeltreffen ein Höhepunkt des Jahres, den man sich nicht entgehen lassen möchte, gemeinsam stimmt man sich ein auf ein fastnachtliches Wochenende.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Jörg Pollert

Jörg Pollert (Jahrgang 1968) ist Handelsfachwirt. Er studierte Deutsch, Mathematik und Sport an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Seit März 2016 schreibt er für die Redaktion von HESSEN DEPESCHE vor allem über Themen aus Mainhausen und Seligenstadt. Er ist Mitglied der CDU und passionierter Handballtrainer. Seit Juli 2017 ist er leitender Redakteur der HESSEN DEPESCHE.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/54-jörg-pollert.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team