hessen-depesche.de

Publiziert in Regional

Parlamentarische „Lehrzeit“ in Wiesbaden

Hainburger JU-Chef Lukas Buhl zum Praktikum bei Ismail Tipi (CDU) im Hessischen Landtag

Dienstag, 14 März 2017 22:49 geschrieben von 
Ismail Tipi mit Lukas Buhl und Ministerpräsident Volker Bouffier (v.l.n.r.) Ismail Tipi mit Lukas Buhl und Ministerpräsident Volker Bouffier (v.l.n.r.) Quelle: Ismail Tipi, MdL

Hainburg/Wiesbaden – Der Vorsitzende der Jungen Union Hainburg, Lukas Buhl, absolviert derzeit ein mehrwöchiges Praktikum bei dem CDU-Abgeordneten Ismail Tipi im Hessischen Landtag. Neben der aktiven Mitarbeit im Landtagsbüro stehen auch Ausschuss-, Fraktions-, und Plenarsitzungen auf dem Programm. Buhl studiert an der Goethe-Universität in Frankfurt Politikwissenschaften und Ethnologie.

Zu seiner parlamentarischen „Lehrzeit“ in Wiesbaden sagt der Hainburger JU-Chef: „Das Praktikum gewährt die Chance, das Alltagsgeschäft der Abgeordneten und Mitarbeiter des Hessischen Landtags aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen und bietet einem zudem die Möglichkeit, durch die aktive Mitarbeit sein theoretisches Wissen aus dem Studium auch in der Praxis anzuwenden. Ich kann jedem politisch interessierten jungen Menschen nur empfehlen, die Chance eines Praktikums im Hessischen Landtag wahrzunehmen.“

Einen weiteren wichtigen Aspekt sieht Buhl im direkten Kontakt zu den Abgeordneten der CDU-Fraktion. „Als junger Kommunalpolitiker ist es schon etwas nicht Alltägliches, sich im persönlichen Dialog mit Ministern und Abgeordneten über aktuelle innenpolitische als auch außenpolitische Themen austauschen zu können“, so der junge Politikstudent.

Studierende, die im Rahmen ihrer Ausbildung ein Praktikum bei Ismail Tipi im Hessischen Landtag absolvieren möchten, können sich über folgende Kontaktmöglichkeiten bewerben:

Ismail Tipi, MdL, Schlossplatz 1-3, 65183 Wiesbaden, Telefon: (0611) 350 -710, Fax: (0611) 350-1710, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Weitere Informationen im Internet unter: www.ismail-tipi.de.

Letzte Änderung am Mittwoch, 15 März 2017 21:57
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Michael Krug

Michael Krug (Jahrgang 1974) kam vor Jahren aus dem norddeutschen Hamburg nach Sachsen.

Seine alte und seine neue Heimat verbindet die Elbe. Heute pendelt er zwischen Dresden und Frankfurt am Main. Ursprünglich aus der volkswirtschaftlichen Richtung kommend, entwickelte sich der studierte Journalist zu einem Vollblutberichterstatter aus Politik, Medien, Lifestyle, Kultur und Wirtschaft. Seit Mai 2016 gehört er unserer Redaktion an.

Webseite: https://www.hessen-depesche.de/show/author/60-michael-krug.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team