hessen-depesche.de

Reha- und Herzsportgemeinschaft Mühlheim zu Gast im Landtag

Ismail Tipi (CDU) schwärmt für deutsche "Willkommenskultur"

Montag, 27 April 2015 16:23 geschrieben von 
Ismail Tipi (CDU) schwärmt für deutsche "Willkommenskultur" Quelle: Ismail Tipi

Mühlheim am Main - Bei bestem Frühsommerwetter stattete die Reha- und Herzsportgemeinschaft Mühlheim dem Landtagsabgeordneten Ismail Tipi einen Besuch im Hessischen Landtag ab. Trotz einer Augenentzündung und einem vorherigen Aufenthalt in der Klinik ließ es sich der CDU-Abgeordnete nicht nehmen, die Gruppe persönlich zum Gespräch zu empfangen. „Als Abgeordneter sehe ich es als meine Pflicht an, mich persönlich um die Menschen aus meinem Wahlkreis zu kümmern. Ich möchte wahrgenommen werden als Mensch zum Anfassen, jemand der sich Zeit nimmt für Menschen und ihnen zuhört. Daher war es für mich selbstverständlich, früher aus dem Krankenhaus zu verschwinden und nach Wiesbaden zu fahren.“

Im Gespräch mit der Besuchergruppe, deren Fahrt nach Wiesbaden von ihrem Vorsitzenden Michael Jäger organisiert wurde, schlug Ismail Tipi einen Bogen von seiner Ankunft als kleines Kind in Deutschland bis zu seiner Arbeit als Landtagsabgeordneter der CDU. In einem sehr persönlichen Vortrag lobte er die Willkommenskultur in Deutschland sowie den Zusammenhalt der Gesellschaft. Gerade die ehrenamtliche Vereinsarbeit sei ein Garant für eine funktionierende und lebhafte Gesellschaft.

"Willkommenskultur" wird irgendwie zum CDU-Schlagwort im Umgang mit der Immigrationswelle. Das Wort nicht zu nützen erscheint für CDU-Abgeordnete "wenig hilfreich".

Ismail Tipi sprach aber auch die Probleme schonungslos an, die die Integration von Menschen aus anderen Kulturkreisen mit sich bringe. Deutschland habe viel zu lange unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit viel zu viel Unsinn durchgehen lassen. Um die Gesellschaft vor den Gefahren durch radikale Salafisten zu bewahren, seien vor allem die Politiker in der Pflicht, Klartext zu reden. „Es hilft uns nicht, wenn wir den Kopf in den Sand stecken und hoffen irgendwann wird alles vorüber sein. Freiheiten sind dann etwas ätzendes, wenn man nicht mit ihnen umzugehen weiß. Unsere Freiheiten, unsere Werte und unsere Demokratie müssen jeden Tag aufs Neue vor den Extremisten jeglicher Couleur geschützt und verteidigt werden. Unter dem Beifall der Gäste forderte der CDU-Politiker dazu auf Zivilcourage zu zeigen und sich den Extremisten geschlossen als Gesellschaft entgegenzustellen. „Nur wenn wir es verhindern, dass sie einen Keil zwischen uns treiben, werden wir am Ende über die Extremisten triumphieren“, sagte Tipi.

Ismail Tipi lobte die Arbeit das Vereins, der es sich mit seinem Programm zur Aufgabe gesetzt habe, durch bessere körperliche Fitness das eigene Leben leichter zu bewältigen. Die Reha- und Herzsportgemeinschaft Mühlheim richtet sich als Verein an alle Menschen mit Funktions-, Belastungs- und Aktivitätseinschränkungen z.B. nach einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall. Dabei werden die Sportgruppen in Mühlheim am Main unter ärztlicher Kontrolle von speziell qualifizierten Übungsleitern betreut. Der Vorsitzende Michael Jäger betonte, dass das Angebot für jede Frau, jeden Mann in jedem Alter mit oder ohne sportliche Vorerfahrung geeignet ist. Das Vertrauen in den eigenen Körper stärke die Abwehrkräfte und wirke sich deutlich positiv auf das eigene Wohlbefinden aus.

Letzte Änderung am Montag, 27 April 2015 16:27
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team