hessen-depesche.de

KV Mühlheim III - TSG Mainflingen 1:10 (0:6)

C-Junioren der TSG Mainflingen landen Kantersieg gegen Tabellennachbarn

Dienstag, 28 November 2017 22:20 geschrieben von 
C-Junioren der TSG Mainflingen landen Kantersieg gegen Tabellennachbarn Quelle: HESSEN DEPESCHE

Mainhausen - Die C-Junioren der TSG Mainflingen waren zu Gast bei der C3 der Kickers Victoria Mühlheim. Obwohl die TSG nur einen Tabellenplatz weiter vorne steht, hatten die Mülheimer an diesem Tag keine Chance. Bereits in der ersten Spielminute musste der KV Keeper hinter sich greifen und es stand 0:1. Mainflingen dominierte anschließend das Spielgeschehen. Das 0:2 bereits drei Minuten später und das 0:3 (13. Spielminute) waren die Folge. Mainflingen nahm dann Mitte der ersten Halbzeit etwas das Tempo raus. Trainer Michael Lener brachte frische Kräfte und somit sein Team wieder auf Kurs. Das 0:4 in der 24. Minute war die Konsequenz. Bis zum Halbzeitpfiff, der in dieser Altersklasse bereits nach 35 Minuten erfolgt, konnte die TSG noch auf 0:6 (31' und 34') erhöhen.

Nach der Pause das gleiche Bild. Die TSG war dynamischer und gewann mehr Zweikämpfe. Gerademal drei Minuten waren gespielt da stand es 0:7. Mühlheim kam weitere drei Minuten später zur ihrem Ehrentreffer. Den Spielstand von 1:7 konnte der Gastgeber dann recht lange verteidigen. Mit einem Doppelschlag in der 57. und 58. Minute machte die Lener-Truppe den Sack dann aber endgültig zu. Der letzte Treffer zum 1:10 Endstand fiel in der Letzten der 70 Spielminuten. Die TSG bleibt damit im Vierermittelblock der Tabelle. Die KV Mühlheim liegt deutlich dahinter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Die B-Junioren waren zu Gast beim Tabellenvierten TSV Heusenstamm II. In den ersten 40 Minuten sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes und spannendes Fußballspiel. Die TSG konnte bereits nach sechs Minuten, durch Robin Paul Weiher mit einem sehenswerten Tor von der Strafraumgrenze, 0:1 in Führung gehen. Christian Maas traf für den TSV in der 17. Minute zum 1:1. Doch Weiher erwischt nach 29. gespielten Minuten, aus ähnlicher Position wie beim 0:1, den Heusenstammer Keeper erneut auf dem falschen Fuß und erhöhte auf 1:2. Auf Seiten der Hausherren war es ebenfalls der gleiche Torschütze, Maas, der fünf Minuten vor der Pause zum 2:2 ausglich. Nachdem Wechsel konnte lange Zeit keines der beiden Teams zwingende Torchancen erspielen. Der TSV machte dann aber mehr Druck, unter anderem auch körperlich, und bekam dafür dann in der 63. und 65. Minute gelbe Karte Nummer 2 und 3 und direkt im Anschluss eine Zeitstrafe (66.) Mainflingen konnte aber auch in dieser Zeit den Ball nicht am TSV-Keeper vorbeibringen. Heusenstamms Philipp Kukic brachte in der 71. Spielminute den Gastgeber erstmalig in Führung. Das Team von Trainer Eric Schicks konnte dies nicht mehr ausgleichen, obwohl sie sich noch eine gute Torchance erspielten. Am Ende kassierte die TSG in der Schlussminute, wieder durch Kukic, etwas unverdient, das 4:2.

 

Die nächsten Spiele:

2.12. 15:00 Uhr JFV Dreieich - A
2.12. 16:00 Uhr JSK Rodgau III - C
3.12. 11:00 Uhr JSG Weiskirchen - B

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Schlagwörter:
Jörg Pollert

Jörg Pollert (Jahrgang 1968) ist Handelsfachwirt. Er studierte Deutsch, Mathematik und Sport an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Seit März 2016 schreibt er für die Redaktion von HESSEN DEPESCHE vor allem über Themen aus Mainhausen und Seligenstadt. Er ist Mitglied der CDU und passionierter Handballtrainer. Seit Juli 2017 ist er leitender Redakteur der HESSEN DEPESCHE.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/54-jörg-pollert.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team