hessen-depesche.de

Im Januar 2019?

Kreis Offenbach: FREIE WÄHLER sehen geplanter Inbetriebnahme der Mülheimer Fähre mit Spannung entgegen

Donnerstag, 27 Dezember 2018 23:47 geschrieben von  Gabriela Clauter

Dietzenbach - „Die Mühlheimer Fähre als Verbindung zwischen Dörnigheim und Mühlheim war nicht nur eine rege und täglich genutzte Verbindung zwischen zwei Kommunen und Kreisen für eine Vielzahl von Pendlern und nahebei wohnenden Menschen. Sie war darüber hinaus ein Kernstück der 190 Kilometer langen Rundroute im Regionalpark Rhein Main (https://www.regionalpark-rheinmain.de/portfolio-item/regionalpark-rundroute/) und somit ein kulturelles Aushängeschild für die gesamte Region.“, bemerkt Rudolf Schulz, Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion FREIE WÄHLER im Kreis Offenbach.

„Seit der Stilllegung der Fähre im Oktober 2017 ist die auch kulturgeschichtlich bedeutende Verbindung komplett unterbrochen und es müssen weite Umwege in Kauf genommen werden, um an das andere Ufer zu gelangen.“ Das bedauert der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Jürgen Ries.

„Die Fraktion FREIE WÄHLER beobachtet die Entwicklung bei den aktuellen Bemühungen einer erneuten Inbetriebnahme mit großem Interesse. Die Fraktion hat den Prozess durch eine Vielzahl von Anträgen im Kreistag, ebenso vor Ort in Mühlheim, vorangetrieben und auch öffentlich kommuniziert. Ein – wenn auch zäher Fortschritt – in der Causa Mühlheimer Fähre ist allein der Tatsache zu verdanken, dass wir das Thema im Kreistag zwei Jahre lang immer wieder auf die Tagesordnung gebracht haben.“

„Ich erinnere daran, dass Landrat Oliver Quilling am 21. August 2018 in der Offenbach Post ankündigte: ‚Wir gehen davon aus, dass es uns gelingt einen kompetenten Betreiber für die Fähre zu finden.’ So haben ganz aktuell Arbeiten an der Hochseilanlage stattgefunden und schließlich wurde durch Beschluss des Kreisausschusses Geld zur Verfügung gestellt, um ein Fährgefäß reparieren zu können. Auch der Main-Kinzig Kreis hat sich bereit erklärt, Gelder zur Verfügung zu stellen.“

„Unangesehen des gegenwärtigen Disputes im Maintaler Stadtparlament um die laufenden Betriebskosten und weitere Reparaturen gehen wir also hoffnungsvoll davon aus, dass die dringend benötigte Verbindung über den Fluss ab Januar wieder hergestellt sein werden wird.“

„Die Bevölkerung erwartet von der Politik ein eindeutiges und klares Bekenntnis zur Mühlheimer Fähre als unverzichtbaren Teil des Mobilitätsnetzes zwischen den zwei Kommunen und Kreisen.“

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team