hessen-depesche.de

Tatjana Rengeo sieht Handlungsmöglichkeit

Mainhausen: UWG will Kita Panama erweitern

Donnerstag, 15 November 2018 22:32 geschrieben von  Gabriela Clauter
Gemeindevertreterin Tatjana Rengeo (UWG) Gemeindevertreterin Tatjana Rengeo (UWG) Quelle: UWG Mainhausen

Mainhausen - Mit einem Antrag zum aktuell in den Gemeindegremien beratenen Haushalt will die UWG die Außenfläche der Kita Panama an der Konrad-Adenauer-Straße vergrößern.

Derzeit wird dort das neue Gebäude für die Betreuung von Kindern unter 3 Jahren gebaut, die Außenfläche auf der die Kinder bisher spielen konnten verringert sich dementsprechend.

Die UWG habe daher, so Fraktionsvize Tatjana Rengeo, beantragt, den Zaun zur Konrad-Adenauer-Straße zu versetzen. Zwischen dem Zaun und dem Gehweg befindet sich ein ca. 2 Meter breiter Grünstreifen, der während der Bauarbeiten teilweise als Ablagestelle für Baumaterialiengenutzt wurde.

Statt den Grünstreifen wieder herzurichten, so Rengeo weiter, könnte die Fläche von über 100 Quadratmetern in die Kita integriert werden, indem der Zaun zur Adenauer Straße bis an den Gehweg versetzt wird.

Fraktionschef Gerald Wissler führt dazu aus, das für das Vorhaben keine hohen Investitionen nötig sind, da die Durchführung durch den Bauhof erfolgen kann. In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses, so Gerald Wissler zum Abschluss, habe es aus der Verwaltung Signale gegeben, dass die Anregung der UWG auf fruchtbaren Boden gefallen sei und möglicherweise gar kein förmlicher Beschluss gefasst werden müsse.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team