hessen-depesche.de

Bedarf mehr als verdreifacht – Vernunft und Augenmaß erforderlich

Offenbach: Roland Walter (CDU) möchte Transparenz bei Kosten für Schulbausanierung

Mittwoch, 08 November 2017 17:59 geschrieben von 
Offenbach: Roland Walter (CDU) möchte Transparenz bei Kosten für Schulbausanierung Quelle: CDU Offenbach am Main

Offenbach am Main - „Endlich wissen wir, wie hoch die Kosten für eine umfassende Sanierung der Offenbacher Schulen nach aktuellem Stand wirklich sind“, so reagierte CDU-Fraktionsvorsitzender Roland Walter auf die aktualisierte Aufstellung der Gesamtinvestitionen Schulen, die Stadtkämmerer Peter Freier soeben den Fraktionen vorgelegt hat. „Dem Stadtkämmerer gebührt Dank, dass er seine Ankündigung in seiner Haushaltsrede so kurzfristig umgesetzt hat“.

Roland Walter stellte fest, „dass der Bedarf bisher gerade mal mit € 77,05 Mio. beziffert wurde, jetzt müssen wir feststellen, dass nach dieser schonungslosen Aktualisierung tatsächlich mindestens € 233,1 Mio. vonnöten sind, um unsere Schulbauten wieder in einen modernen Standard zu versetzen.“

„Das ist schon ein harter Schlag ins Kontor, es verlangt von uns allen, zukünftig noch sparsamer und vernünftiger mit den knappen finanziellen Mitteln der Stadt umzugehen. Von Luxusprojekten muss jetzt mehr denn je Abstand genommen werden“, betonte der Fraktionschef.

„Besonders im Hinblick auf unsere wachsende Stadt werden wir wohl auch nicht umhin kommen, über den Neubau sowohl einer Grundschule als auch eines Gymnasiums für gesamt ca. € 75 Mio. uns bald ernsthaft Gedanken zu machen. Einerseits bin ich sehr froh, dass Stadtkämmerer Freier uns allen transparent dargelegt hat, welche Ausgaben auf die Stadt für die Bildung unserer Kinder zukommen werden, andererseits müssen wir uns alle bewusst darüber sein, dass die Bewältigung dieser Aufgaben wirtschaftliche und politische Vernunft und Augenmaß über die Parteigrenzen hinweg erfordert“, so Roland Walter abschließend.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Jörg Pollert

Jörg Pollert (Jahrgang 1968) ist Handelsfachwirt. Er studierte Deutsch, Mathematik und Sport an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Seit März 2016 schreibt er für die Redaktion von HESSEN DEPESCHE vor allem über Themen aus Mainhausen und Seligenstadt. Er ist Mitglied der CDU und passionierter Handballtrainer. Seit Juli 2017 ist er leitender Redakteur der HESSEN DEPESCHE.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/54-jörg-pollert.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team