hessen-depesche.de

Junge Union rüstet sich für 2019

Rodgau: Joachim Fuhr und Sascha Völkel führen eine recht agile JU

Sonntag, 23 Dezember 2018 02:14 geschrieben von  Gabriela Clauter
Sascha Völkel, Christoph Koser, Konstantin Demirtas, Joachim Fuhr, Christopher Jaud, Ninve Ermagan, Bryan Füllöp, Sofija Sargissian, Jan Niklas Seib Sascha Völkel, Christoph Koser, Konstantin Demirtas, Joachim Fuhr, Christopher Jaud, Ninve Ermagan, Bryan Füllöp, Sofija Sargissian, Jan Niklas Seib Quelle: JU Rodgau

Rodgau - Auf der Jahreshauptversammlung am 21.12.2018 wählten die anwesenden Mitglieder Joachim Fuhr einstimmig zu ihrem alten und neuen Vorsitzenden. Stellvertreter ist Sascha Völkel, Schatzmeister ist Christopher Jaud und die Schriftführerin ist Sofija Sargissian. Weiterhin wurden in den Vorstand gewählt Jan Niklas Seib als Geschäftsführer und Ninve Ermagan als neue Pressesprecherin. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Bryan Füllöp und Konstantin Demirtas.

In seinem Bericht über das vergangene Jahr bedankte sich der Vorsitzende bei dem ganzen Team. Die Junge Union Rodgau könne auf ein erfolgreiches Jahr mit vielen politischen und gesellschaftlichen Aktionen zurückschauen. „Besonders möchte ich den JU-Talk im vergangenen August mit Prof. Peukert von der Goethe Universität Frankfurt über die Meinungsfreiheit hervorheben. Die Junge Union Rodgau möchte einen großen Teil dazu beitragen, dass die Politik wieder auf die Menschen zugeht. So wollen wir aktiv, über die Parteigrenzen hinweg, mit den Bürgerinnen und Bürgern über die wichtigen Themen in unserer Gesellschaft sprechen. Dieses Format möchten wir im kommenden Jahr mit spannenden Themen und Referenten fortsetzen.“

Auch im kommenden Jahr will sich die Junge Union Rodgau wieder zahlreichen Aufgaben stellen. Neben dem Europawahlkampf hofft die Junge Union auf eine noch stärkere Zusammenarbeit mit der CDU Rodgau auf kommunaler Ebene. Aber auch auf die Arbeit mit dem JU-Kreisverband Offenbach-Land freut sich der gesamte Vorstand. „Mit der Besetzung des noch aktuellen JU-Bundesvorsitzenden als neuen CDU Generalsekretär hat die CDU Deutschlands ein Zeichen gesetzt: Es braucht wieder mehr frischen Wind in der Politik, mehr Ideen von tatkräftigen jungen Personen und eine größere öffentlichkeitswirksamere Arbeit der Jugendorganisationen,“ so der Vorsitzende Joachim Fuhr.

Die gesamte Junge Union Rodgau wünscht allen Freundinnen und Freunden ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team