hessen-depesche.de

Kultursommer Südhessen

Seligenstadt: Bayerisches Kammerorchester bei den Klosterkonzerten

Donnerstag, 05 Juli 2018 13:47 geschrieben von  Gabriela Clauter
Seligenstadt: Bayerisches Kammerorchester bei den Klosterkonzerten Quelle: Klosterkonzerte Seligenstadt

Seligenstadt - Es ist seit zwei Jahrzehnten einer der Höhepunkte der Seligenstädter Klosterkonzerte im Rahmen des Kultursommers Südhessen, das Gastspiel des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau (BKO). Ein besonderes Merkmal dieser Konzerte ist, dass regelmäßig herausragende Solisten mit dem Orchester in Seligenstadt auftreten.

Am Freitag, 20. Juli 2018 um 20.30 Uhr im Kreuzgang der ehemaligen Abtei – bei ungünstiger Witterung in der Einhardbasilika – wird die Solistenrolle sogar von einem Ensemble wahrgenommen: Mit dem BKO kommt das Apollon Musagète Quartett an den Main. Die 2007 in Wien gegründete polnische Streicherformation hat in den letzten Jahren einen kometenhaften Aufstieg genommen. Bereits zwei Jahre nach seiner Gründung errang das Ensemble in der Kategorie Streichquartett beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb in München, einem der renommiertesten und größten Wettbewerbe für klassische Musik überhaupt, den 1. Preis und nahezu alle Sonderpreise.

Johannes Moesus, Chefdirigent des Bayerischen Kammerorchesters, hat für dieses Jahr wieder ein ambitioniertes Programm zusammengestellt.

Einleitend „Introduktion und Allegro“ op.47 für Streichquartett und Streichorchester des britischen Spätromantikers Edward Elgar. Es folgt von Wolfgang Amadeus Mozart die Sinfonie Es-Dur KV 160, die sogenannte „Mailänder“. Bei „Harmonies du soir“ op.31 von Eugène Ysaÿe (1858-1931) sind Quartett und Orchester erneut gemeinsam am Werk, bevor das offizielle Programm mit der Streicherserenade op.6 des tschechischen Komponisten Josef Suk (1874-1935) schließt, das in lieblicher Dvořák-Tradition dessen entsprechendem Werk nachempfunden ist.

Ein Programm wie maßgeschneidert für den Kreuzgang.

Der Kultursommer Südhessen wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

 

Karten: € 25,- / Schüler, Lehrlinge, Studenten, Schwerbehinderte (m/w): € 18,-
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Telefon: 06182 - 25323

In der Tourist-Info am Markt und in den Buchhandlungen „der buchladen“ und „geschichten*reich“. In Hainstadt: Bücherstube Klingler und an der Abendkasse

Letzte Änderung am Donnerstag, 05 Juli 2018 13:53
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team