hessen-depesche.de

Verzögerungstaktik der Rathauskoalition verschiebe Umsetzungen

Seligenstadt: CDU Froschhausen lässt bei Verkehrsberuhigung nicht locker

Freitag, 08 März 2019 21:03 geschrieben von 

Seligenstadt – Wann mit einer Entlastung der Ortsdurchfahrt Froschhausens zu rechnen ist fragt die dortige CDU den Magistrat der Stadt Seligenstadt. „Im Jahr 2014 stimmte die Stadtverordnetenversammlung in Seligenstadt einstimmig für die Vorzugsvariante von Hessen-Mobil für den dritten Bauabschnitt der Ortsumfahrung Seligenstadt“, erläutert CDU-Vorsitzender Thomas FJ Lortz. „Ebenfalls einstimmig wurden beschlossen verkehrsberuhigende Maßnahmen für Froschhausen einzuleiten.“

In einer schriftlichen Anfrage an den Magistrat der Stadt Seligenstadt will die CDU neben dem Beginn der Maßnahmen auch wissen was denn nun geplant sei. „Außer den Umgestaltungen der Bushaltestellen liegen den Stadtverordneten noch keine Informationen vor. Steht die Stadt bereits mit dem Land Hessen in Verbindung und gibt es bereits Maßnahmen die jetzt umgesetzt werden können?“ Damit spielt Thomas FJ Lortz auch auf die Aussagen der Koalition aus SPD-FDP-FWS an, dass es an der Zeit wäre etwas zu tun. „Ja dann tut endlich etwas.“

Im vergangenen Jahr beantragte die CDU ein LKW-Durchfahrtsverbot für die Ortsdurchfahrt Froschhausen, bei dem der Schwerlastverkehr über die Autobahn und die Umgehungsstraße geführt werden sollte. Dem setzte die SPD-FDP-FWS-Mehrheit eine weitere Prüfung der Gegebenheiten entgegen und lehnte den CDU-Vorstoß ab. „Verzögerungstaktik“, nannte CDU-Stadtverordneter Volker Horn dieses Vorgehen damals in der Stadtverordnetenversammlung. „Nun ist fast wieder ein Jahr vergangen. Es liegt kein Konzept zum Durchfahrtsverbot vor. Die Umsetzung verschiebt sich immer weiter in die Zukunft.“

„Der CDU Ortsverband möchte hier nicht lockerlassen. Die Zahlen, Daten und Fakten liegen auf dem Tisch. Eine Verkehrsberuhigung für die Ortsdurchfahrt Froschhausen ist dringend geboten. Nicht erst bei Fertigstellung des 3. Bauabschnitts der Umgehungsstraße. Das LKW-Durchfahrtsverbot und weitere Maßnahmen müssen zügig Umgesetzt werden,“ so Lortz abschließend.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Angela Prokoph-Schmitt

Angela Prokoph-Schmitt (Jahrgang 1968) ist eine leidenschaftliche Demokratin und im südhessischen Darmstadt aufgewachsen.

Sie ist Mitglied der CSU (Bayern) und der CDU (Hessen). Bis Juli 2017 führte sie auch die Redaktion von HESSEN DEPESCHE.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/68-angela-prokoph-schmitt.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team