hessen-depesche.de

Diskussion über die Nutzung des HMS-Gebäudes

Seligenstadt: Jürgen Kraft (FWS) sieht Chancen in der Immobilie der Hans-Memling-Schule

Freitag, 13 April 2018 12:25 geschrieben von 
Jürgen Kraft (FWS) und Seligenstadts Bürgermeister Dr. Daniell Bastian (FDP) Jürgen Kraft (FWS) und Seligenstadts Bürgermeister Dr. Daniell Bastian (FDP) Quelle: FDP Offenbach-Land

Seligenstadt - Die Freien Wähler Seligenstadt (FWS) mahnen alle Verantwortlichen an, ergebnisoffen über die Nutzung des Gebäudes der früheren Hans-Memling-Schule zu diskutieren.

FWS-Vorsitzender Jürgen Kraft fordert die Nutzungsalternativen frei von jeder Ideologie offen zu diskutieren und das Für und Wider abzuwägen, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird.

„Erst wenn alle Daten und Fakten auf dem Tisch liegen, kann auch eine fundierte Entscheidung getroffen werden, deshalb ist auch der gemeinsame Prüfungsantrag von FWS, SPD und FDP der einzige logische Weg“, ergänzt Jürgen Kraft.

Leider lässt das Verhalten mancher Stadtverordneter insbesondere die Mitglieder der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen darauf schließen, dass sie sich mit ihrer Meinung schon längst auf  den Vorschlag der Freunde der HMS festgelegt haben, anstatt froh zu sein, dass nun mehrere Optionen der Nutzung zur Auswahl stehen. Daher werfen sie anderen ein übles Spiel vor, nur weil die sich “erdreisten“ auch noch weitere Alternativen prüfen zu wollen.

Fraktionsmitglied Matthias Rupp meint dazu, dass „die Stadt Seligenstadt egal für welche Nutzung viel Geld in die Hand nehmen muss, deshalb sagt einem schon der gesunde Menschenverstand, dass man nicht blind einer Empfehlung folgt, wenn mehrere Möglichkeiten in Frage kommen.“

Daher, so der Fraktionsvorsitzende Jürgen Kraft abschließend, muss der Antrag der CDU-Fraktion, der sich nur auf den Vorschlag der Freunde der HMS bezieht abgelehnt werden, bevor nicht alle Varianten entsprechend geprüft worden sind.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Schlagwörter:
Jörg Pollert

Jörg Pollert (Jahrgang 1968) ist Handelsfachwirt. Er studierte Deutsch, Mathematik und Sport an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Seit März 2016 schreibt er für die Redaktion von HESSEN DEPESCHE vor allem über Themen aus Mainhausen und Seligenstadt. Er ist Mitglied der CDU und passionierter Handballtrainer. Seit Juli 2017 ist er leitender Redakteur der HESSEN DEPESCHE.

Webseite: www.hessen-depesche.de/show/author/54-jörg-pollert.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Team