hessen-depesche.de

Jörg Pollert

Jörg Pollert

Jörg Pollert (Jahrgang 1968) ist Handelsfachwirt. Er studierte Deutsch, Mathematik und Sport an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Seit März 2016 schreibt er für die Redaktion von HESSEN DEPESCHE vor allem über Themen aus Mainhausen und Seligenstadt. Er ist Mitglied der CDU und passionierter Handballtrainer. Seit Juli 2017 ist er leitender Redakteur der HESSEN DEPESCHE.

Gelnhausen - Bis vor kurzem galt René Rock (Fraktionsvorsitzender der FDP-Landtagsfraktion) als genialer Drahtzieher. Bei der Bürgermeisterwahl 2015 in seiner Heimatstadt Seligenstadt am Main positionierte Rock seinen Parteifreund Dr. Daniell Bastian im Wahlkampf so geschickt, dass er in der Stichwahl die damals eindeutig favorisierte Stadträtin Claudia Bicherl (CDU) schlug. René Rock hatte als Kreisvorsitzender der FDP Offenbach-Land ein Zeichen hessenweit gesetzt. Auch in gewachsenen Städten jenseits der 20.000 Einwohner ist ein FDP-Bürgermeister möglich.

Mainhausen - HESSEN DEPESCHE breitet sich auch im Herbst 2017 weiter im schönen Hessenlande aus. "Auch die regionale Verankerung ist uns wichtig" erklärt Angela Prokoph für den POPULAREN Network Verlag.

Oberursel - Die Fraktion der Oberurseler Freien Demokraten um Vorsitzende Katja Adler traf sich am letzten Septemberwochenende zu ihren Haushaltsberatungen. „Klar ist, dass es mit uns keine Erhöhung der Grundsteuer B geben wird“, so das Fazit ihres ersten Treffens.

Schlagwörter: :

Neu-Isenburg - Der FDP Ortsverband Neu-Isenburg hat sich neu aufgestellt. In der Mitgliederversammlung vergangene Woche wurde ein neuer Vorstand gewählt. Das Ergebnis sind drei neue junge Gesichter an der Spitze. Mit Dirk Stender als Ortsverbandsvorsitzenden, Lisa Schmitz als seine zweite Stellvertretung und Simon Gröpler als Schatzmeister, haben es drei engagierte Mitglieder der Jungen Liberalen Region Offenbach geschafft in der FDP Fuß zu fassen.

Seligenstadt - Das Lutheroratorium „Bruder Martin“ gerät zusehends zu einem bleibenden Ereignis des diesjährigen Reformationsjubiläums. Das Auftragswerk der drei evangelischen Kirchenkreise des Münsterlandes an das erprobte „ökumenische Autorenduo Eckert/Gabriel“, wie es eine Zeitung nannte, hatte am 17. September in der ausverkauften Freilichtbühne in Tecklenburg vor mehreren Tausend Besuchern eine gefeierte Uraufführung erlebt mit u.a. 300 Chorsängern.

Bad Soden - Der Ortsvorstand der FDP Bad Soden hat auf seiner Vorstandssitzung am Montag einstimmig Sven Hahnel als Bürgermeisterkandidat der FDP nominiert. Sven Hahnel ist seit 2003 Mitglied im Ortsvorstand der FDP und seit 2016 Stadtverordneter. Der junge Familienvater ist in Bad Soden aufgewachsen und wohnt mit seiner Frau Vanessa und der gemeinsamen Tochter Melina in der Kernstadt.

Schlagwörter: :

Bad Nauheim - Intensiv haben sich die Liberalen im Wetterauer Kreistag mit den Vorlagen der großen Kreiskoalition zum Thema Abfall auseinandergesetzt. Dabei stoßen Ihnen, so der zuständige Kreistagsabgeordnete Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn (Bad Vilbel), insbesondere zwei Themenbereiche als sehr diskussionswürdig auf.

Rödermark - Die FDP Rödermark kritisiert seit Jahren die Haushaltspolitik unter Bürgermeister Roland Kern. In der vergangenen Stadtverordnetenversammlung brachten sie dies zu Ausdruck, indem sie dem hauptamtlichen Magistrat die Entlastung verweigerten. Die Ablehnung des Jahresabschlusses soll sich dabei nicht auf das Zahlenwerk an sich beziehen. Die FDP-Fraktion um den Vorsitzenden Tobias Kruger macht deutlich, dass die Ersteller des Jahresabschlusses seit Jahren sehr gute Arbeit leisten, dazu gehört auch Zeitpunkt der Einbringung und Informationstiefe, ebenso soll die Ablehnung keinesfalls als Kritik am Rechnungsprüfungsamt der Stadt verstanden werden – vielmehr wird nochmals ausdrücklich betont, dass hier eine sehr gute und effiziente Arbeit geleistet wird. Allerdings sehen sie hinter dem Abschlussergebnis ein schlechtes Wirtschaften des Kämmerers, dem sie keinesfalls zustimmen könne.

Schwalm-Eder - Auf der Kreismitgliederversammlung der Freien Demokraten Schwalm-Eder sind Dr. Ralf-Urs Giesen für den Wahlkreis 7 (Schwalm-Eder Nord) und Wiebke Knell für den Wahlkreis 8 (Schwalm-Eder Süd) als Kandidaten für die Landtagswahl 2018 einstimmig nominiert worden.
Der 39jährige Ralf-Urs Giesen kandidiert erstmals für den Hessischen Landtag. Kommunalpolitische Erfahrung sammelt der dreifache Vater aus Beiseförth aber bereits seit 2011 als Fraktionsvorsitzender der FDP im Malsfelder Gemeindeparlament.

Limburg - Für eine Testphase von sechs Wochen hat die Stadt Limburg die Verkehrsführung verändert und die alte Lahnbrücke teilweise zur Einbahnstraße gemacht. Außer den Linienbussen dürfen über diese Brücken bis zum 18. Oktober nun keine Fahrzeuge mehr die Stadt verlassen. Sollte der Test erfolgreich verlaufen, soll diese Regelung in Zukunft beibehalten werden. Die Auswirkungen werden allerdings bereits jetzt zum Teil sehr kritisch gesehen, so beispielsweise von der FDP-Fraktion im Limburger Stadtparlament.
„Die Verkehrsströme suchen sich neue Wege und führen sehr wohl zu Staus oder aber sehr großen Umwegen von Mitarbeitern, Anwohnern, Besuchern in den Bereichen. Teils müssen abenteuerliche Strecken zurückgelegt werden; ob das der Luftreinhaltung dienlich ist?

Team