hessen-depesche.de

Jörg Pollert

Jörg Pollert

Jörg Pollert (Jahrgang 1968) ist Handelsfachwirt. Er studierte Deutsch, Mathematik und Sport an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Seit März 2016 schreibt er für die Redaktion von HESSEN DEPESCHE vor allem über Themen aus Mainhausen und Seligenstadt. Er ist Mitglied der CDU und passionierter Handballtrainer. Seit Juli 2017 ist er leitender Redakteur der HESSEN DEPESCHE.

Hochtaunuskreis - Mit einer kleinen Feierstunde hat der Hochtaunuskreis elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung für 40 und 25 Jahre im Dienste des Landratsamtes geehrt, fünfMitarbeiter wurden in den Ruhestand verabschiedet.

Gelnhausen - In der Kreistagssitzung am Freitag den 15.12.2017 finden die Haushaltsberatungen zum Haushalt 2018 statt. Für die FDP-Fraktion liegt das Hauptaugenmerk innerhalb der Beratungen auf einer nachvollziehbaren und zukunftsweisenden Verteilung der Überschüsse im Gesamtkontext der Optimierung der Haushaltsressorts. Hierbei stellen wir ein Modell der Drittelung der Haushaltsüberschüsse vor. Ein Drittel zur Schuldentilgung. Ein Drittel für die Städte und Gemeinden. Ein Drittel für Investitionen. Den Schwerpunkt bei den Investitionen setzt die FDP-Fraktion ganz klar bei der Bildungsinfrastruktur.

Dietzenbach - Im Landkreis Offenbach wird nach Auskunft der Bertelsmann Stiftung die Anzahl der hier lebenden Menschen, die älter als 65 Jahre sind, bis 2030 massiv ansteigen. Bereits 2015 waren 34,5 von 100 Einwohnern im Kreis älter als 65 Jahre. Das ist mehr als ein Drittel der Einwohner.

Wetterau - Der FDP-Landtagsabgeordnete der Wetterau, Dr. h. c. Jörg-Uwe Hahn hat sich für die Schaffung eines Kita-Elternrats auf Kreisebene ausgesprochen. Die Forderung steht im Einklang mit einer Gesetzesinitiative der FDP-Fraktion Hessen in Wiesbaden, mit welcher diese die Rechte und Pflichten von Eltern betreuter Kinder klar definieren will. Hahn stellte den Vorschlag im Rahmen einer Präsentation zu frühkindlicher Bildung beim Mandatsträgertreffen der Wetterauer FDP am vergangenen Samstag vor.

Mainhausen - Unter sehr winterliche Bedingungen, mit Kälte und Schnee, war die TSG Mainflingen zu Gast beim Tabellenschlusslicht DJK Sparta Bürgel. Auf dem Bürgeler Hartplatz war der Gastgeber aber von Anfang an geschwächt, weil die DJK leider nur in Unterzahl antreten konnte.

Oberursel - Beim 12. Integrativen Zimmersmühlenlauf, der am 31. August 2017 stattgefunden hat und der mit einer Rekordteilnehmerzahl von 2022 Läuferinnen und Läufern aufwartete, waren wieder 116 Süwag-Mitarbeiter am Start. Insgesamt kam Geld für eine Spende von 4.600 Euro zusammen. „Dank der finanziellen Unterstützung und des Engagements der Süwag und Syna kann den Oberurseler Werkstätten geholfen werden“, sagte Landrat Ulrich Krebs.

Schlagwörter: :

Mainhausen - Die ältesten Nachwuchsfußballer der TSG Mainflingen waren Samstag zu Gast beim neuen ungeschlagenen Tabellenführer JFV Dreieich. Nach dem Sieg gegen Sprendlingen lag die Aufgabe des Trainers Jörg Schneider darin, die Motivation über das spielfreie Wochenende zu bringen. Dieser Job gelang ihm hervorragend. Gleich von Beginn an stürmte die TSG auf das Tor der Gastgeber und erzielte bereits in der fünften Spielminute durch Fabrizio Frumento die 0:1 Führung. Die Hausherren, die auf dem Papier klar die Favoritenrolle hatten, brauchten einen Moment um sich vom Schock zu erholen.

Hochtaunuskreis - Vom 26. Oktober bis zum 5. November 2017 hat eine israelische Jugenddelegation aus der Partnerregion Gilboa den Hochtaunuskreis besucht. Der Aufenthalt war der zweite Teil eines interkulturellen Austausches, an dem 13 Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren aus dem Hochtaunuskreis in diesem Jahr teilnahmen. Anfang Mai war die deutsche Delegation nach Gilboa gereist. „Ich freue mich jedes Jahr über diesen interkulturellen Austausch. Mit den jährlichen Jugendseminaren verbindet der Landkreis – auch aufgrund der wichtigen Bedeutung der nunmehr über 30-jährigen Partnerschaft – die Botschaft einer fortwährend wachsenden und sich verjüngenden Freundschaft. Es ist toll, dass durch das Interesse der jungen Menschen die lang bestehende Partnerschaft lebendig bleibt“, sagte Landrat Ulrich Krebs.

Schlagwörter: :

Team