hessen-depesche.de

Jörg Pollert

Jörg Pollert

Jörg Pollert (Jahrgang 1968) ist Handelsfachwirt. Er studierte Deutsch, Mathematik und Sport an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Von März 2016 bis März 2018 schrieb er für die Redaktion von HESSEN DEPESCHE als leitender Redakteur. Pollert ist passionierter Handballer und begleitet den Regionalsport immer wieder mit seiner kompetenten Berichterstattung.

Seligenstadt - Die FDP Seligenstadt lädt alle Eltern von Kindern in Kindertageseinrichtungen in Seligenstadt und alle Eltern, die einen Platz in einer solchen Kindertageseinrichtung benötigen, am Mittwoch, den 14.03.2018, um 19.30 Uhr in das Kolleg der TGS Gaststätte in der Grabenstraße zu einem Meinungsaustausch ein.

Langenselbold - Das Unternehmen ViaBus hat die Ausschreibung der Buslinie im Main-Kinzig-Kreis gewonnen und soll ab Juni 2018 übernehmen. ViaBus übernahm bereits im Dezember des Jahres 2017 im Kahlgrund drei Linien, ebenso einen weiteren Auftrag aus dem niedersächsischen Landkreis Diepholz, der ab August 2017 läuft. Auch die Langenselbolder Linien sind ein Teil des Linienbündels, dass das Unternehmen ViaBus nun übernehmen soll.

Berlin - Die aktuelle Kriminalstatistik Hessens für das Jahr 2017 wurde von Innenminister Peter Beuth (CDU) als Erfolg gefeiert. Wie die Zahlen nun zeigen, sind nichtdeutsche Straftäter bei vielen Tatbeständen allerdings weiterhin überrepräsentiert, darunter Mord, Vergewaltigung und Raub.

Hochtaunuskreis - Die Temperaturen steigen, die Tage werden langsam länger und die Menschen verbringen mehr Zeit draußen. Mit den ersten Sonnenstrahlen wird der Boden für Wachstum und Ernte vorbereitet und die Wirtschaftswege in Feld und Flur wieder zum beliebten Ausflugsziel. Außerhalb der Orte machen die Felder auf den fruchtbaren Böden den Blick frei zum Taunus. Die kleine Broschüre mit dem Namen „Feld- und Flur-Knigge“ wurde mittlerweile über 150.000 mal gedruckt, geht nunmehr in ihr siebtes Jahr und wirbt nachhaltig für mehr Achtsamkeit im Umgang mit der Natur.

Schlagwörter: :

Seligenstadt - Am Sonntag, den 25. Februar 2018 hatten die Freien Demokraten in Seligenstadt zu ihrem traditionellen Jahresempfang geladen. Mit rund 60 Gästen war der Saal des Restaurants „Zum neuen Schwan“ bis auf den letzten Platz besetzt. Neben Mitgliedern der FDP aus Stadt und Kreis, waren auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Seligenstadt, Froschhausen und Klein-Welzheim der Einladung gefolgt. Unter den Gästen fanden sich auch der Vorsitzende der Freien Wähler Seligenstadt Jürgen Kraft und der Vorsitzende der CDU Froschhausen Thomas FJ Lortz.

Kronberg - Mit rund 140 Unternehmerinnen und Unternehmern ging Mittwochabend das „Unternehmerforum Hochtaunus“ in die zweite Runde. Dieses Mal standen hierfür die historischen Tore der Villa Mumm von Fidelity International in Kronberg offen. Fidelity-Deutschlandchef Ferdinand-Alexander Leisten freute sich, Gastgeber des rotierenden Veranstaltungsformates zu sein und so auch die Gelegenheit zu haben, sein Unternehmen vorzustellen.

Hochtaunuskreis - Die Ehrenamtskarte des Hochtaunuskreises ist ein fester und beliebter Bestandteil der Anerkennung für gemeinnütziges und ehrenamtliches Engagement. Nun hat Landrat Ulrich Krebs die 1000. Ehrenamtscard an Jürgen Schulz aus Oberursel überreicht. „HerrSchulz hat ein beeindruckendes ehrenamtliches Engagement für die katholische Pfarrei St. Ursula im Willkommenstreff Liebfrauen geleistet und sich intensiv für die Flüchtlingshilfe eingesetzt“, sagte Krebs. Er freue sich, Schulz die 1000. Ehrenamtscard als Dankeschön aushändigen zu können.

Eschborn - Die Jungen Liberalen (JuLis) Main-Taunus fordern eine kontrollierte Abgabe von Cannabis im Main-Taunus-Kreis. Dies soll im Rahmen eines Cannabis-Modellprojekts geschehen, welches von der FDP-Fraktion im Bundestag angestoßen wurde - https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/19/005/1900515.pdf.

Team