hessen-depesche.de

Jörg Pollert

Jörg Pollert

Jörg Pollert (Jahrgang 1968) ist Handelsfachwirt. Er studierte Deutsch, Mathematik und Sport an der Johann-Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Seit März 2016 schreibt er für die Redaktion von HESSEN DEPESCHE vor allem über Themen aus Mainhausen und Seligenstadt. Er ist Mitglied der CDU und passionierter Handballtrainer. Seit Juli 2017 ist er leitender Redakteur der HESSEN DEPESCHE.

Berlin – Der AfD-Fraktionsvorsitzende des Kreistag Waldeck-Frankenberg und für den Wahlkreis Waldeck im Deutschen Bundestag sitzende Abgeordnete Jan Nolte wurde heute von seiner Fraktion in den Verteidigungsausschuss gewählt.

Gießen - Die FREIE WÄHLER Hessen können sich darüber freuen, jetzt auch eine Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) zu haben, die sich den Themenfeldern Energie und Umwelt annimmt. Am Samstag ist die LAG unter der Federführung von Malte Fehling in der Gießener Landesgeschäftsstelle aus der Taufe gehoben worden. „Die Themen Energie und Umwelt sind ganz aktuell in aller Munde. Der Klimawandel wird uns alle betreffen, deshalb ist es höchste Zeit, dass wir FREIE WÄHLER jetzt mit unserer LAG dieses Themenspektrum bearbeiten werden“, freut sich Malte Fehling. Der Immenhäuser wurde von der Gründungsversammlung zum Leiter der Arbeitsgemeinschaft gewählt.

Hochtaunuskreis - Es ist Zeit für einen Jahresrückblick, in der so manche Ereignisse noch einmal in das Gedächtnis zurückgerufen werden. So ist es bereits neun Monate her, dass Erster Kreisbeigeordneter und Umweltdezernent Uwe Kraft sich über einen seit vielen Jahren erstmals wieder zu beobachtenden, sesshaft gewordenen Weißstorch erfreuen konnte. Doch was ist aus dem Storch geworden, waren seine Bemühungen erfolgreich, stellte sich ggf. sogar nach Jahrzehnten erstmals wieder Nachwuchs im Hochtaunuskreis ein?

Dortmund - Frieder C. Löhrer (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Frieder_Löhrer) ist einer der bekanntesten Unternehmenslenker in Deutschland. Der Industriemanager war bei den namhaftesten deutschen Unternehmen im Einsatz. Löhrer hat einen festen Händedruck, ist ein Freunde gewinnender, herzlicher Typ, ein Familienmensch und Kulturbegeisterter.

Hochtaunuskreis -  Die beiden Notarzteinsatzfahrzeuge im Hochtaunuskreis sind mit mechanischen Reanimationsgeräten ausgestattet wordenDer ärztliche Leiter des Rettungsdienstes im Hochtaunuskreises, Professor Volker Lischke, stellte das System jetzt zusammen mit DRK-Geschäftsführer Axel Bangert, DRK-Kreisvorsitzendem Jürgen Banzer und Landrat Ulrich Krebs vor. Rund 35000 Euro haben die drei Geräte gekostet, zwei sind immer in zwei Notarzteinsatzfahrzeugen unterwegs, das dritte wird als Ersatz bei Defekten und zur Schulung der Mitarbeiter vorgehalten. 150 hauptamtliche Mitarbeiter und etwa 40 Notärzte lernen seit Dezember, wie man mit den Geräten umgeht.

Taunusstein - Das war absehbar! Nun wurde der Diplom-Meteorologe Klaus Gagel von den AfD-Mitgliedern des Wahlkreises 29 zum Direktkandidaten für die anstehende hessische Landtagswahl einstimmig gewählt. Der Landtagswahlen finden voraussichtlich am 28. Oktober 2018 statt. Gagel ist zugleich Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Rheingau-Taunus und AfD-Fraktionsvorsitzender im Kreistag.

Steinbach im Taunus - Es war für die FDP Steinbach eine große Ehre, den ehemaligen Bundesligaspieler Karl-Heinz »Charly« Körbel bei ihrem Neujahrsempfang begrüßen zu können. Körbel ist mit 602 Bundesligaspielen für die Eintracht Frankfurt Rekordhalter des deutschen Fußballs. Darüber hinaus absolvierte er 6 A- und 9 B-Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft. Mit der Frankfurter Eintracht errang er zahlreiche bedeutende Trophäen, darunter den UEFA-Cup sowie vier DFB-Pokale. Beim FDP-Neujahrsempfang sprach er über seine Erlebnisse als junger Nationalspieler bei den Bundesligavereinen und den weiteren Verlauf seiner Karriere bis heute.

Berlin - Bettina Stark-Watzinger hat als neue Bundestagsabgeordnete innerhalb der FDP-Bundestagsfraktion bislang einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Die Generalsekretärin der Hessen FDP lebt im Main-Taunus-Kreis und möchte in Berlin gerade auch die hessische Heimat stark vertreten. Beim Thema Familiennachzug von Flüchtlingen haben Stark-Watzinger und die Liberalen eine eigene rechtsstaatlich argumentierte Position.

Hanau - Am 20.01.2018 um 14 Uhr findet der gemeinsame Neujahrsempfang der Freien Demokraten Main-Kinzig, Hanau, Gelnhausen, Bruchköbel, Schöneck und Großkrotzenburg im Großen Saal des Arkadenbaus im Kurhaus Wilhelmsbad, Parkpromenade 4, 63454 Hanau statt. Gastredner ist der Fraktionsvorsitzende der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag René Rock MdL.

Team