hessen-depesche.de

Michael Krug

Michael Krug

Michael Krug (Jahrgang 1974) kam vor Jahren aus dem norddeutschen Hamburg nach Sachsen.

Seine alte und seine neue Heimat verbindet die Elbe. Heute pendelt er zwischen Dresden und Frankfurt am Main. Ursprünglich aus der volkswirtschaftlichen Richtung kommend, entwickelte sich der studierte Journalist zu einem Vollblutberichterstatter aus Politik, Medien, Lifestyle, Kultur und Wirtschaft. Seit Mai 2016 gehört er unserer Redaktion an.

Wiesbaden – Der Fraktionsvorsitzende der CDU im Hessischen Landtag, Michael Boddenberg, hat das Ausscheiden von FDP-Fraktionschef Florian Rentsch aus dem Parlament bedauert. Der Hessische Landtag verliere mit Rentsch „einen Politiker aus Leidenschaft“, so Boddenberg. „Rentsch ist ein guter Redner, der profiliert und pointiert seine Meinung äußert – nicht immer zur Freude der Union.“ Er wünsche dem Liberalen „für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und Gottes Segen“, erklärte CDU-Politiker.

Hannover – Eine Studie des Instituts für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis im Auftrag des Hotelverbandes Deutschland (IHA) hat kürzlich herausgefunden, dass 25,2 Prozent – also ein Viertel – aller Hotelbuchungen inzwischen übers Internet getätigt werden (https://www.hessen-depesche.de/wirtschaft/ein-viertel-der-hotelübernachtungen-in-deutschland-wird-online-gebucht.html). Für touristische Betriebe und Hotels empfiehlt sich daher eine intensivere Beschäftigung mit dem Thema.

Kassel – Wegen der zunehmenden Belästigung von Passanten am Lyceumsplatz im Stadtteil Mitte hat die CDU-Fraktion in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung ein bis zum 31. Juli 2017 befristetes Alkoholverbot an dieser Stelle vorgeschlagen. Der Lyceumsplatz habe sich zu einem Treffpunkt der Trinker- und Drogenszene entwickelt, so der sicherheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Stefan Kortmann.

Hainburg – Der Arbeitskreis Ehemalige Synagoge (Klein-Krotzenburg) lädt für Sonntag, den 7. Mai 2017, zu einem gemeinsamen Besuch der Gedenkstätte in der ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt Hadamar bei Limburg an der Lahn ein. In der Einrichtung wurden 1941 neun Menschen mit Behinderung aus Hainburg im Rahmen der sogenannten „Aktion T4“ (Euthanasie) von den Nationalsozialisten umgebracht. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Feuerwehrhaus Hainstadt, wo Fahrgemeinschaften gebildet werden sollen. Anmelden kann man sich bei Thorwald Ritter vom Arbeitskreis Ehemalige Synagoge (Tel.: 06182 / 69600).

Hofheim a.T. – Der CDU-Politiker Michael Cyriax ist am Sonntag bei der Landratswahl im Main-Taunus-Kreis in seinem Amt bestätigt worden. Cyriax erhielt 67,6 Prozent der abgegebenen Stimmen und lag so mit weitem Abstand vor seinen beiden Herausforderern. Auf Platz zwei landete Georg Einhaus (SPD), für den 26,4 Prozent stimmten. Den dritten Platz belegte Fritz-Walter Hornung (Linke), der auf 6,0 Prozent kam. Die Wahlbeteiligung lag bei erschreckend niedrigen 28,6 Prozent.

Wiesbaden – Der frühere hessische Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) hat am Dienstag angekündigt, sein Landtagsmandat niederzulegen. Grund ist ein Wechsel des 42-jährigen Juristen, der derzeit Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag ist, in die Wirtschaft. Rentsch tritt am 1. Juli 2017 sein neues Amt als Vorstandschef des Bundesverbands der Sparda-Banken mit Sitz in Frankfurt am Main an. Sein Landtagsmandat will der Liberale aus Wiesbaden zum 15. Mai zurückgeben.

Düsseldorf – In keinem Land der Welt werden Frauen so brutal unterdrückt wie in Saudi-Arabien, wo Demokratie ein Fremdwort ist, aber das Auspeitschen und die Enthauptung von Regimegegnern zum Alltag gehören. Frauen wird in dem wahhabitischen Königreich jegliche gesellschaftliche Teilhabe verwehrt, sie sind so gut wie rechtlos und auf der sozialen Rangordnung weit unter Männern angesiedelt. Man sollte meinen, dies hätte sich inzwischen überall herumgesprochen – auch bei den Grünen, denen die Gleichberechtigung von Mann und Frau seit jeher ein wichtiges politisches Anliegen ist.

Hainburg – Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Vereins Kinderhaus Hainstadt spricht am Dienstag, den 2. Mai 2017, Professor Bernhard Meyer von der Evangelischen Hochschule Darmstadt in der Mensa der Villa Gutenberg, Schulstraße 5, in Hainburg-Hainstadt zum Thema „Bespielbare Stadt“. Die Vortragsveranstaltung beginnt um 20:00 Uhr. Bereits für 19:00 Uhr lädt der Kinderhaus-Verein zu einem Empfang mit Ehrung der Jubilare ein.

Rodgau/Wiesbaden – Der hessische Landtagsabgeordnete Ismail Tipi (CDU) bietet derzeit wieder einem jungen Praktikanten interessante Einblicke in die Arbeitsweise des Wiesbadener Parlaments. Noch bis zum 11. Mai 2017 hat der Rodgauer Abiturient Joachim Fuhr die Gelegenheit, im Landtagsbüro von Tipi mitzuarbeiten und an Fraktionssitzungen der CDU sowie Ausschusssitzungen des Landtags teilzunehmen.

Frankfurt am Main – Eine Studie, die Meeting Professionals International (MPI) im letzten Jahr für die Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branchenmesse IMEX durchgeführt hat, kam zu dem Ergebnis, dass es noch großen Aufklärungsbedarf beim Thema „Neue Technologien“ gibt. Demnach sind 92 Prozent der Meeting-Planer der Ansicht, dass sie noch nicht das Beste aus den zur Verfügung stehenden technologischen Möglichkeiten machen. „So viele der Potenziale, welche die Technologie unserer Branche bringen kann, sind noch nicht ausgeschöpft. Wir wollen Veranstaltungsplanern helfen, diese Möglichkeiten zu erkennen und für sich zu nutzen“, erklärte dazu unlängst Carina Bauer, CEO der IMEX Group.

Redaktion