hessen-depesche.de

Robin Classen

Robin Classen

Robin Classen (Jahrgang 1991) hat Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert und ist seit 2008 als freier Journalist tätig.

Er ist politisch in der AfD aktiv und widmet auch seine Freizeit als Mitglied eines Vereins für internationale Brieffreundschaften dem Schreiben.

Seine Artikel behandeln bevorzugt politische Themen. Er versteht sich jedoch als journalistischer Allrounder mit einem breiten Themenspektrum.

Seit Juni 2016 gehört er der Redaktion von HESSEN DEPESCHE an.

Berlin - Es war ein Paukenschlag, als das FDP-Sondierungsteam, geführt von Christian Lindner, heute vor die Kameras trat und mit den Jamaika-Gesprächen schonungslos abrechnete: Keine Vertrauensbasis, keine inhaltlichen Übereinstimmungen und wirre Sondierungsgespräche waren der Grund, warum die Liberalen die „Schwampel“ in die Tonne traten.

Schwerin - Bereits seit dem Jahr 2001 gibt die Bundesregierung systematisch Geld für die Bekämpfung von rechtsextremen und immer öfter auch bloß „rechten“ Ansichten aus. 2012 waren es bereits 29 Millionen Euro, die über das Familienministerium an teilweise fragwürdige Initiativen und Stiftungen verteilt wurden.

Berlin - Kunst soll durchaus auch provozieren und auf ein geteiltes Echo stoßen – diesen Zweck des künstlerischen Wirkens hat der aus Syrien stammende Aktivist und Künstler Manaf Halbouni mit seinem umstrittenen Werk „Monument“ in jedem Fall erreicht.

Berlin - Seit 2013 ist Peter Tauber Generalsekretär der CDU und galt einst als großer Hoffnungsträger der Partei und des hessischen Landesverbandes. In Frankfurt geboren und in Gelnhausen zur Schule gegangen, ist Tauber eine feste Größe der Union im Main-Kinzig-Kreis.

Eppstein - Der Kreisverband der AfD im Main-Taunus-Kreis hat einen neuen Vorstand gewählt. Am vergangenen Sonntag wählten die Parteimitglieder in Hofheim Heiko Scholz aus Eppstein zum neuen Kreissprecher. Scholz sieht seinen Schwerpunkt unter anderem im Bereich der Bildungspolitik: Ein gegliedertes Bildungssystem sei ein wirksamer Gegenpol zu linken bildungspolitischen Experimenten.

Wiesbaden - „Unsere Mandanten wachsen durch uns und wir wachsen mit unseren Mandanten“– unter diesem Leitbild bietet die Accessio Kapital GmbH unabhängige Vermögensplanung an fünf verschiedenen Standorten in Deutschland an. Neben den Standorten in Baden-Württemberg in Stuttgart, Heidelberg und Karlsruhe und der Niederlassung in München ist mit Wiesbaden auch ein hessischer Ableger vorhanden.

Wiesbaden - Der überregional bekannte rechtskonservative CDU-Politiker Hans-Jürgen Irmer hat den Einzug in den Deutschen Bundestag geschafft (HESSEN DEPESCHE berichtete: https://www.hessen-depesche.de/politik/hans-jürgen-irmer-vertritt-den-lahn-dill-kreis-nun-in-berlin.html) und verlässt damit den hessischen Landtag, in dem er es sich mit der unter Volker Bouffier gehörig nach links gerückten Union weitestgehend verscherzt hatte. Eine Ironie des Schicksals, dass nun in Berlin ebenfalls ein Bündnis unter Beteiligung der Grünen und seiner Partei droht.

Marktredwitz - Markus Fürst war im Spätsommer belegt zu Verhandlungen im kroatischen Zadar. Ein Immobiliengeschäft um ein 4 Sterne Superior Spa soll Grund für die Verhandlungen mit den Kroaten sein. An der sonnigen Adria will man für SENSUS und DERIVEST reüssieren.

Gießen - Am Samstag, den 28. Oktober 2017, hat sich der hessische Landesverband der Jungen Alternative (JA), Jugendverband der AfD in Gießen zu einem außerordentlichen Landeskongress getroffen. Neben der Verabschiedung einer neuen Landessatzung wurde vor allem auch der Landesvorstand neu gewählt.

Team