hessen-depesche.de

Damian Lohr

Damian Lohr

Damian Lohr (Jahrgang 1993) ist Landtagsabgeordneter in Rheinland-Pfalz und Landesvorsitzender der Jungen Alternative. Neben der Politik studiert er Wirtschaftsrecht und interessiert sich sehr für Kunst, Kultur und Sport.

Für HESSEN DEPESCHE berichtet er seit Mai 2017 als Redakteur vor allem über aktuelles Geschehen in Rheinhessen.

Wiesbaden - Mary Khan ist die wohl außergewöhnlichste Nachwuchshoffnung der AfD Hessen. Die Vorsitzende der AfD Rodgau (Offenbach-Land) und Studentin der Politikwissenschaften wurde schon früh von ihren Eltern politisch geprägt. Zweifel am politischen Islam brachten ihren Vater Khan Zahid ins sekularisierte Deutschland. Dass nun die Welle des Islamismus nach Mitteleuropa zurückschwappt und dass die Rolle der Frau sogar durch deutsche Politiker aus seltsamen Gründen überzogener Gastfreundschaft allmählich wieder relativiert wird, brachte Mary Khan zur AfD.

Wien/Neu-Isenburg - Der Sprecher und Fraktionsvorsitzende der AfD Neu-Isenburg, Bernd Vohl, traf sich anläßlich seines Wien Besuches am 13.7.2017, mit dem außen- und europapolitischen Sprecher der FPÖ, Dr. Johannes Hübner (Jahrgang 1956), zu einem Meinungsaustausch im österreichischen Parlament.

Mainz - Am Dienstagabend gründete sich der Verein „Stiftung Deutsches Kulturerbe“ in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt. Der neue Verein hat sich zum Ziel gesetzt, das kulturelle Erbe Deutschlands zu pflegen, um auch junge Menschen mit der langen Historie Deutschlands zu betrauen. Dieses Ziel will der Verein durch ein breites Angebot an Bildungs- und Vortragsveranstaltungen erreichen, die zum aktuellen politischen Diskurs einen sachlichen Beitrag leisten sollen.

Mainz - Thomas Gerster (Jahrgang 1970), Sohn des legendären Christdemokraten Johannes Gerster, ist sicher ein Hoffnungsträger für die CDU in Mainz. Vater Johannes publizierte gerade wieder ein Buch. "Typen und Mythen" ist im Ingelheimer Leinpfad Verlag erschienen. Darin erzählt Johannes Gerster Interessantes über Franz-Josef Strauß, Herbert Wehner und andere Größen vergangener Tage. Sohn Thomas wird's sicher gelesen haben. Doch im Moment bedrückt die Christdemokraten eine Art Baustellennotstand in Mainz.

Team