hessen-depesche.de

Joachim Fuhr

Joachim Fuhr

Joachim Fuhr (Jahrgang 1997) machte 2016 sein Abitur an der Freien Christlichen Schule Frankfurt und beginnt im August ein Duales Studium zum Diplom-Finanzwirt an der Hessischen Hochschule für Finanzen und Justiz in Rotenburg an der Fulda.

Im Mai 2017 begann er seine Arbeit für die HESSEN DEPESCHE und schreibt hauptsächlich über Themen aus dem Kreis Offenbach. Des Weiteren ist er Mitglied in der CDU, aktiv im Musikverein Weiskirchen und er engagiert sich in der katholischen Jugendarbeit.

Seligenstadt - Die radikale Haushaltspolitik der Seligenstädter Rathauskoalition macht sich nach Ansicht der oppositionellen Christdemokraten allmählich auch im städtischen Leben bemerkbar. Die CDU, die dem von Bürgermeister Dr. Daniell Bastian (FDP) vorgelegten Haushalt, die Zustimmung verweigert hat, glaubt hier den Finger in die Wunde zu legen. Die befürchtete "Vermüllung der Altstadt" konnte rechtzeitig vor den beginnenden heißen Sommertagen verhindert werden. Durch finanzielle Umschichtungen gelang dies Bürgermeister Bastian gemeinsam mit der Ersten Stadträtin Claudia Bicherl (CDU). „Eine schwarz-gelbe Zusammenarbeit zum Wohle der Stadt“, wie man aus den kommunalpolitischen Kreisen der Stadt erfährt.

Rodgau - Am Dienstagabend tagte der Arbeitskreis der Jungen Union (JU) Offenbach-Land zum letzten Mal vor dem Landestag der JU Hessen im Juni in Bad Homburg. Zu besprechen gab es für den Arbeitskreis viel, denn die Mitglieder stimmten über die gut 200 Anträge ab, die auf dem Landestag zur Diskussion stehen. Die ehrenamtlichen Teilnehmer diskutierten bis in die späten Abendstunden über die verschiedensten Anträge u.a. aus den Bereichen Außen- und Innenpolitik, Regional- und Kommunalpolitik, Wirtschafts- und Finanzpolitik.

Seligenstadt – Zu ihrem diesjährigen Straßenfest lädt der Ortsverband der CDU Froschhausen herzlich alle Bewohner des Stadtteils ein. Am Samstag, den 10. Juni 2017 bieten die Christdemokraten ab 17:00 Uhr gekühlte Getränke und Würstchen vom Grill am Wendehammer in der Friedhofstraße.

Seligenstadt – Die Großbaustelle am Pumpwerk der Seligenstädter Stadtwerke geht auf die Fertigstellung zu. Dies nimmt die örtliche CDU Fraktion nun zum Anlass nach dem Sachstand der Sanierung des ehemaligen Badehauses an der Steinheimer Straße zu fragen. In einem Antrag soll der Magistrat der Stadt Seligenstadt gebeten werden die Stadtverordneten und die Öffentlichkeit zu informieren.

Redaktion