hessen-depesche.de

Freitag, 05 Mai 2017 19:07

Alfred Wieder und Ideengeber Markus Fischer (die FIT GmbH) gehen inzwischen gelassen mit Kritik an MIG Fonds um

Wien - Alfred Wieder wurde mit den MIG Fonds zum innovativen Ideengeber am Kapitalmarkt. Es war sicher seine Intention, viele kleinteilige Investitionen in erfolgversprechende Zukunftstechnologien "Made in Germany" zu platzieren, damit auch Kleininvestoren an großen Geschäften partizipieren können. Tatsächlich lief nicht alles immer perfekt mit den MIG Fonds. Die Performance ist recht unterschiedlich. Es wurde mitunter zur Glücksache für Anleger, in welchem Angebot der MIG Fonds man investiert war. Kritik kam auf. Alfred Wieder geriet in die Defensive. Zeitweise, so schien es, zog sich Wieder auch weitgehend aus dem Firmenkonglomerat zurück. Vor allem eine private Steueraffaire trieb neidische Wettbewerber an, am Lack des blitzgescheiten Mannes, der seinen Lebensmittelpunkt inzwischen in Spanien hat, kratzen zu lassen.

weiterlesen ...
Freitag, 05 Mai 2017 18:54

Mexiko-Airline AEROMAR positioniert sich auf dem deutschsprachigen Markt

Dreieich – Mit Amoreps Germany in Dreieich hat die regionale mexikanische Fluggesellschaft AEROMAR seit Anfang Mai eine Repräsentanz für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Damit positioniert sich die lateinamerikanische Airline, die seit über 30 Jahren von Mexiko-Stadt 25 Destinationen im ganzen Land sowie die Flughäfen Tucson und McAllen in den USA anfliegt, erstmals auf dem deutschsprachigen Markt.

weiterlesen ...
Freitag, 05 Mai 2017 18:49

Der Frankenberger Möbelhersteller Thonet verbindet Tradition und Moderne

Frankenberg (Eder) – Seit fast 200 Jahren werden von der Firma Thonet hochwertige Möbel für eine anspruchsvolle Kundschaft hergestellt. 1819 von dem Tischlermeister Michael Thonet in Boppard am Rhein gegründet, spezialisierte sich das Unternehmen von Anfang an auf Bugholztechniken. Fürst Metternich höchstselbst holte den Thonet 1842 nach Wien, wo mit dem berühmten Kaffeehausstuhl der große wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens begann. Bald schon konnte man in die Steiermark, nach Böhmen, Mähren, Ungarn, in den Raum Lodz und schließlich nach Frankenberg an der Eder expandieren. Inzwischen befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens in der nordhessischen Gemeinde.

weiterlesen ...

Redaktion