hessen-depesche.de

Donnerstag, 20 Juli 2017 15:55

Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) trauert um seinen Parteifreund Horst Bachmann

Hanau - Im Alter von 86 Jahren ist am Dienstag der langjährige Hanauer Kommunalpolitiker Horst Bachmann verstorben. Der Sozialdemokrat war von 1967 bis 1972 ehrenamtlicher Beigeordneter der Gemeinde Wolfgang. Mitte 1972 wurde er zum hauptamtlichen Stadtrat in Großauheim gewählt und später zum ersten Stadtrat ernannt. Dieses Amt übte er bis zum Zusammenschluss der Hanauer Stadtteile im Zuge der Gebietsreform des Jahres 1974 aus. Von 2001 bis 2007 war Bachmann Mitglied des Ortsbeirates Großauheim/Wolfgang.

weiterlesen ...
Donnerstag, 20 Juli 2017 15:47

Stadt Neu-Isenburg sucht noch Wahlhelfer für die Bundestagswahl

Neu-Isenburg - Rund 350 Wahlhelfer braucht die Stadt Neu-Isenburg für die Durchführung ihrer Aufgaben im Rahmen der Bundestagswahl. Vor allem für die Besetzung der Wahl- und Briefwahlvorstände werden noch Ehrenamtliche gesucht. Der parteilose Bürgermeister Herbert Hunkel betonte: „Zum Glück haben wir viele erfahrende Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die dieses Amt seit etlichen Jahren ausüben und auf deren Unterstützung wir immer wieder zählen dürfen. So liegen auch für die Bundestagswahl schon eine ganze Reihe Anmeldungen vor. Dafür sind wir sehr dankbar. Dennoch sind noch nicht alle Posten besetzt, und wir freuen uns auf neue Wahlhelfer.“

weiterlesen ...
Donnerstag, 20 Juli 2017 15:44

HESSEN DEPESCHE lernt auch aus der Erfahrung gezielter Angriffe aus den Reihen der SPD Mainhausen

Mainhausen - Es ist richtig, dass die HESSEN DEPESCHE gerade in Mainhausen zahlreiche Unterstützer gefunden hat. Dieser Freundeskreis übernahm, unterstützt auch von weiteren Freunden außerhalb Mainhausens, 2017 das moderne Internetmedium, um auch den Oppositionsparteien von FDP, UWG Mainhausen und CDU gegenüber der scheinbar allmächtigen SPD Mainhausen um Bürgermeisterin Ruth Disser (SPD) ein interessantes Medienangebot aufzubauen.

weiterlesen ...
Donnerstag, 20 Juli 2017 04:27

Immer mehr Gut- und Besserverdiener ziehen nach Offenbach/Main und lösen einen Bauboom aus

Offenbach am Main - Der Wohnraummangel und die Mietpreisexplosion im Rhein-Main-Gebiet führen dazu, dass immer mehr Gut- und Besserverdiener nach Offenbach ziehen und dort einen Bauboom auslösen. Damit verändert sich auch die Sozialstruktur der Stadt in die vom Rathaus gewünschte Richtung. Laut dem jüngsten statistischen Vierteljahresbericht der Stadt stieg der Anteil der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten zwischen 15 und unter 65 Jahren am Wohnort Offenbach in den vergangenen drei Jahren deutlich stärker als in Darmstadt, Frankfurt, Wiesbaden und Kassel. Zum Stichtag 30. Juni 2016 lag die Quote in Offenbach bei 57,8 Prozent und damit deutlich vor diesen Vergleichsstädten.

weiterlesen ...
Donnerstag, 20 Juli 2017 04:22

Landrat Thorsten Stolz (SPD) verspricht Kommunen mehr Geld zur Bewältigung der Asylkrise

Gelnhausen - Der Landrat des Main-Kinzig-Kreises, Thorsten Stolz, hat bei der Vorstellung seiner haushalts- und finanzpolitischen Eckpunkte den Kommunen mehr finanzielle Unterstützung zur Bewältigung der Asylkrise in Aussicht gestellt. In Absprache mit der zuständigen Ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler will der Sozialdemokrat noch im Herbst die 29 Städte und Gemeinden des Kreises bei den aufgelaufenen Defiziten zur Unterbringung, Begleitung und Integration von Asylbewerbern finanziell entlasten.

weiterlesen ...
Seite 3 von 12

Team