hessen-depesche.de

Seligenstadt/Hainburg/Wiesbaden - Frank Lortz (Jahrgang 1953), direkt gewählter Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Offenbach-Land III, Träger des Bundesverdienstkreuzes I. Klasse und gefühlter ewiger Landtagsvizepräsident ist und war irgendwie schon immer das politische Schwergewicht im Landkreis Offenbach. Nochmal möchte Frank Lortz bei der Landtagswahl 2018 in den Hessischen Landtag einziehen. Doch längst sind innerhalb der CDU Diskussionen entbrannt, wer wohl Lortz irgendwann in den nächsten Jahren in den Landtag folgen werde.

Rödermark – Eine Anfrage der SPD-Landtagsabgeordneten Ulrike Alex an das Sozialministerium hat ergeben, dass 46 Prozent der Suizide in Hessen auf die Altersgruppe der über 60-Jährigen entfallen. Die SPD in Rödermark wollte wissen, ob dies auch für die eigene Gemeinde gilt und stellte eine entsprechende Anfrage an den Magistrat. Das Ergebnis: In Rödermark fallen sogar rund 50 Prozent der Suizide auf die Altersgruppe der über 60-Jährigen.

Hainburg – Der Hainburger Bürgermeister Alexander Böhn (CDU) stattete gemeinsam mit dem neuen Ersten Beigeordneten der Gemeinde, Christian Spahn (CDU), der zuständigen Polizeistation in Seligenstadt einen Antrittsbesuch ab. Die beiden Kommunalpolitiker wollten dies auch als klares Zeichen verstanden wissen, da ihnen die Sicherheit der Bürger besonders am Herzen liege, hieß es dazu in einer Mitteilung der Gemeinde Hainburg vom Sonntag.

Hainburg – Nachdem mit der Postwiese in Klein-Krotzenburg ein Grundstück für das neue Hainburger Rathaus gefunden und gekauft wurde (https://www.hessen-depesche.de/regional/hainburg-bürgermeister-alexander-böhn-cdu-tätigt-ersten-schritt-zum-bau-eines-neuen-rathauses.html), soll für den Bau nun höchstwahrscheinlich ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben werden.

Hainburg – Da der bisherige stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Hainburger Gemeindevertretung, Christian Spahn, am 1. Juni 2017 sein Amt als Erster Beigeordneter antreten und dann aus dem Gemeindeparlament ausscheiden wird, hat die Unionsfraktion die vakanten Posten nachbesetzt. Zum neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wählten die Mitglieder der CDU-Fraktion einstimmig Lukas Buhl – und alle Stimmen erhielt auch Adeline Krammig, die das Amt der Fraktionsgeschäftsführerin übernimmt.

Hainburg – Die jahrelange Debatte um den Bau eines neuen Rathauses in Hainburg, das die bisherige, von vielen Bürgern als unzureichend empfundene Situation der Verteilung der Ämter auf mehrere Gebäude beenden soll, ist im Grunde entschieden, seit die Mehrheitsfraktion der CDU einen entsprechenden Beschluss gefasst hat, der von den oppositionellen Grünen sowie den „Bürgern für Hainburg“ (BfH) mitgetragen wurde. Lediglich die SPD stellte sich bis zuletzt quer.

Hainburg – Für die laufende Vereinsarbeit sowie für Kinder- und Jugendfreizeiten hat die Gemeinde Hainburg im vergangenen Jahr Zuschüsse von rund 200.000 Euro bereitgestellt. Dies teilte Hainburgs Bürgermeister Alexander Böhn (CDU) vor wenigen Tagen mit. Gefördert wurden demnach auch Investitions- und Baumaßnahmen der Vereine. Die Berechnung der einzelnen Zuschüsse erfolgte nach den gemeindlichen Richtlinien, die in Hainburg seit über 30 Jahren gelten.

Hainburg – Im Februar wurde der Hainburger CDU-Partei- und Fraktionsvize Christian Spahn von der Gemeindevertretung zum Ersten Beigeordneten gewählt. Er tritt am 1. Juni 2017 die Nachfolge Alexander Böhns an, der inzwischen als neuer Bürgermeister der Gemeinde amtiert. Die Opposition aus SPD, BfH und Grünen konnte sich in der Gemeindevertretung nicht damit durchsetzen, den zweiten hauptamtlichen Posten in Hainburg zu streichen. Während Alexander Böhn weiterhin auch Baudezernent bleibt, wird Christian Spahn künftig die Bereiche Finanzen und Soziales unter seinen Fittichen haben. HESSEN DEPESCHE hat sich mit ihm über seine neuen Aufgabenfelder unterhalten.

Hainburg – In den kommenden Tagen wird die Gemeinde Hainburg am ehemaligen Güterbahnhof Hainstadt die noch ausstehende Bodensanierung dieses Bereiches durchführen. Dies teilte Bürgermeister und Baudezernent Alexander Böhn (CDU) am Montag mit. Aufgrund der früheren Nutzung als Umschlagplatz für das ehemalige Gaswerk sei das Gelände teilweise mit Bodenverunreinigungen belastet.

Hainburg – Im Hainburger Ortsteil Hainstadt ist ein neuer Selbstbedienungspavillon der Sparkasse Langen-Seligenstadt (SLS) mit Geldautomat und Kontoauszugsdrucker in Betrieb genommen worden. Das neue SB-Terminal befindet sich an der an der Offenbacher Landstraße 110, ist mit modernster Sicherheitstechnik ausgestattet und besteht aus schwer entflammbaren Material. Die Neuaufstellung war notwendig geworden, weil der frühere Pavillon durch eine mutwillige Brandstiftung vollständig zerstört worden war.

Seite 1 von 5

Team