hessen-depesche.de

Obertshausen - Im Rahmen ihrer regelmäßigen Unternehmensbesuche unter dem Motto „CDU vor Ort“ besuchten die Obertshäuser Christdemokraten die Maingau Energie GmbH an der Ringstraße. Das aus dem Gasversorgungsverband Obertshausen 2002 hervorgegangen mehrheitlich kommunale Unternehmen beschäftigt zurzeit 135 Mitarbeiter, davon rund 100 in Obertshausen.

Seligenstadt – Die CDU im Kreis Offenbach hat auf einem Freundschaftstreffen im Sängerheim des Gesangsvereins Liederfreund in Froschhausen langjährigen Parteimitgliedern ihren Dank ausgesprochen. Vom CDU-Kreisvorsitzenden Frank Lortz geehrt wurden Christdemokraten, die der Partei mehr als 50 Jahre lang die Treue gehalten haben. Eine besondere Ehrung wurde Josef Millitzer aus Seligenstadt zuteil, der für 65 Jahre CDU-Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde.

Obertshausen - Bis zu 50.000 Pakete surren pro Stunde über die sechs Kilometer langen Förderbänder in Europas größtem Paketzentrum in Obertshausen. Auf rund 37.000 qm Hallenfläche verteilen sich über 400 Sortier-Endstellen. Das große gelbe Gebäude in U-Form, das jedem Passagier im Anflug auf den Frankfurter Flughafen zeigt, wo genau Obertshausen liegt, ist zweifelsohne ein Logistikzentrum der Superlative.

Obertshausen – Der Obertshausener CDU-Politiker Björn Simon tritt zur Bundestagswahl als Direktkandidat im Wahlkreis 185 (Offenbach) an, zu dem neben der Stadt Offenbach die Kreiskommunen Dietzenbach, Dreieich, Egelsbach, Heusenstamm, Langen, Mühlheim, Neu-Isenburg und Obertshausen gehören. Simon bewirbt sich damit um die Nachfolge von Peter Wichtel (CDU), der nach zwei Wahlperioden nicht mehr kandidiert. Erfahrungen konnte Simon bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Wichtels Berliner Bundestagsbüro sammeln – nun will der 36-jährige Politologe selbst ein Mandat im Bundestag ergattern. HESSEN DEPESCHE hat mit dem ambitionierten Wirtschafts- und Verkehrspolitiker über seine Vorstellungen gesprochen.

Seite 1 von 2

Team