hessen-depesche.de

Köln - Der Bundestagswahlkampf 2017 rückt näher und die etablierten Parteien haben bereits ihre personelle Strategie festgelegt. In der AfD soll der Kölner Parteitag am 22./23. April eine Entscheidung herbeiführen, ob die AfD mit einem Spitzenkandidaten oder einem Spitzenteam in den Wahlkampf zieht. Pressemitteilungen zu Folge hält Frauke Petry „Mehrfachspitzen à la SPD-Troika im Wahlkampf für wenig förderlich, wenn tatsächlich dabei verdeckt der Kampf um die zukünftige Fraktionsspitze ausgetragen wird." Soll vermutlich heißen, dass Petry alleinige Spitzenkandidatin sein will.

Offenbach am Main – In Offenbach sind die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, Grünen, FDP und Freien Wählern in vollem Gange. Die bunte Runde ist auch unter der Bezeichnung „Jamaika plus“ bekannt. Maßgeblicher Akteur auf Seiten der Liberalen ist der FDP-Fraktionsvorsitzende Oliver Stirböck, der als umgänglicher Mensch mit lokaler Verankerung und Gespür fürs Wesentliche, aber eben auch als knallharter Verhandlungspartner bekannt ist. Der Diplom-Kaufmann und Unternehmer setzt sich – mit einem FDP-Rekordergebnis im Rücken – in den Gesprächen für liberale Kernpunkte wie Wirtschaftsförderung und Bildung ein.

Team