hessen-depesche.de

Rodgau - Auf der Jahreshauptversammlung am 21.12.2018 wählten die anwesenden Mitglieder Joachim Fuhr einstimmig zu ihrem alten und neuen Vorsitzenden. Stellvertreter ist Sascha Völkel, Schatzmeister ist Christopher Jaud und die Schriftführerin ist Sofija Sargissian. Weiterhin wurden in den Vorstand gewählt Jan Niklas Seib als Geschäftsführer und Ninve Ermagan als neue Pressesprecherin. Den Vorstand komplettieren die Beisitzer Bryan Füllöp und Konstantin Demirtas.

Rodgau - Während sich im vorweihnachtlichen Rodgau 2017 Erster Stadtrat Michael Schüßler (FDP) aus einer skurrilen breiten Mehrheit aus Liberalen, Sozialdemokraten, Sozialisten, Grünen und Freien im Amt bestätigen ließ, wählte man sich in den Reihen der einst so stolzen Christdemokraten vor Ort nur mehr wieder mal selbst. Immerhin gibt's auch hier Beständigkeit im Amt: Lars Neumann bleibt Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Rodgau. Auf der Mitgliederversammlung Anfang Dezember stimmten 96,2% der Mitglieder im Bürgerhaus Nieder-Roden für ihn.

Rodgau - Die beiden CDU Verbände Dudenhofen und Nieder-Roden laden zu einem interessanten Herbstauflug ein.
Ziel dieses Jahr: Das Hambacher Schloss in Neustadt. Das Hambacher Schloss ist eines der geschichtsträchtigen Orte der deutschen Demokratie. 1832 wurde dort das Hambacher Fest ausgerichtet, neben der Frankfurter Paulskirche, das wichtigste Symbol der deutschen Demokratiebewegung.

Rodgau - Unter großem oppositionellen Protest billigte nun die Kooperation um SPD, FDP, Grüne und Rodgauer Liste mit ihrer knappen Mehrheit von nur einem Sitz in der Stadtverordnetenversammlung den Kauf des Grundstücks an der Hauptstraße 177 in Weiskirchen. Auf Initiative des Magistrats wird an dieser Stelle in Zukunft eine „Kita in Verbindung mit Wohneinheiten“ entstehen. Dieses Projekt und der Kauf des Grundstücks stehen im Zusammenhang mit vielen weiteren Projekten, die auf Initiative des Magistrats gestartet wurden, um Rodgau zu einer familienfreundlichen Stadt weiterzuentwickeln. Der Kaufpreis wird sich aller Voraussicht nach auf über eine Millionen Euro belaufen. Zu dem Grundstückspreis zahlt die Stadt noch einen Aufpreis, um das Grundstück freizuräumen. Dort befindet sich zum jetzigen Zeitpunkt ein verlassenes Fabrikgebäude.

Rodgau - Die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung von Rodgau weist die von der SPD in einer Pressemitteilung geäußerte Kritik an dem stellvertretenden Stadtverordnetenvorsteher Lars Neumann (CDU) scharf zurück. 
HESSEN DEPESCHE berichtete: https://www.hessen-depesche.de/regional/rodgau-spd-fraktion-kritisiert-einladungspraxis-des-stv-stadtverordnetenvorstehers-lars-neumann-cdu.html.

Rodgau - Die CDU-Fraktion ist erfreut darüber, dass in der Stadtverordnetenversammlung am vergangenen Montag auf Initiative der CDU beschlossen wurde, den Magistrat zu beauftragen, bei der zuständigen Behörde Hessen Mobil darauf hinzuwirken, dass auf der Bundesautobahn (BAB) 3 und der Bundesstraße 45 in den Nachtstunden ein Tempolimit gelten soll, damit die Lärmbelastung für die Anwohner spürbar reduziert wird.

Rodgau - Max Breitenbach ist ein sympathischer Kerl. Er schafft es, obwohl noch zum Nachwuchs der Christdemokraten in Rodgau zählend, souverän, klar, prägnant und ohne Schnörkel Kommunalpolitik für seine Heimatstadt zu erklären. Die AfD Rodgau um Dr. Robert Rankl sieht er als politischen Wettbewerber, die FDP um den umtriebigen Fraktionsvorsitzenden Heino Reckließ erachtet Breitenbach dagegen derzeit als politischen Gegner. Auch weite Teile der SPD ließen sich, so schätzt es Max Breitenbach ein, unsinnig von Heino Reckließ, Martina Sertic und Co. vor sich hertreiben. Eine Große Koalition aus CDU und SPD wäre aus Sicht Breitenbachs derzeit die beste Lösung für Rodgau. Doch vorerst werde die CDU die Oppositionsrolle annehmen und mit guter Arbeit in der Stadtverordnetenversammlung Akzente setzen.

Rodgau - Mit dem Wechsel von Martina Sertic, Hermann Jäger und Karlheinz Hackel von der ZmB Rodgau in die FDP hat sich auch die kommunalpolitische Ausgangslage in Rodgau, der größten Stadt im Landkreis Offenbach, (https://www.hessen-depesche.de/regional/paukenschlag-in-rodgau-karlheinz-hackel,-martina-sertic-und-hermann-jäger-wechseln-von-zmb-zur-fdp.html) komplett verändert. Die Exekutive im Rathaus um Bürgermeister Jürgen Hoffmann (SPD) und Erstem Stadtrat Michael Schüßler (FDP) hat in der Stadtverordnetenversammlung, der Legislative, nun wieder eine rechnerische Mehrheit aus SPD (12 Sitze), Grüne (5), FDP (5) und Rodgauer Liste (2) gegenüber dem kolportierten "Rechtsblock" aus CDU (13), AfD (5) und Rest-ZmB (3).

Seite 1 von 2

Team