hessen-depesche.de

Seligenstadt – Eine drastische Kürzung der Betriebszeiten der städtischen Fähre in Seligenstadt will die SPD-FDP-FWS Koalition offenbar am Montag, den 27. März 2017 in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Seligenstadt beschließen. Die Mainfähre soll, wenn es nach den Mehrheitsfraktionen geht, künftig wirtschaftlicher nur noch in einem 1-Schicht-Betrieb fahren und stellenweise bereits um 17:00 Uhr stillstehen.

Seligenstadt – Nach Ansicht der CDU Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Seligenstadt gefährdet der Schnellschuss der SPD-FDP-FWS Koalition die Zukunft des Obstbauvereins Seligenstadt. So äußert sich CDU Sprecher Thomas FJ Lortz gegenüber HESSEN DEPESCHE. "Die Koalition hatte im vergangenen Jahr, ohne Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger, den Verkauf des 22 ha großen Geländes südwestlich des Westrings, an eine Entwicklungsgesellschaft beschlossen. Hier könnten Mehrgeschossbauten mit bis zu 3000 neuen Einwohnern möglich werden."

Seligenstadt – Der Beschluss über den Wirtschaftsplan der Stadtwerke Seligenstadt stand dieser Tage auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung in Seligenstadt. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion Joachim Bergmann verwies auf die erfreulicherweise, steigenden Gewinne im Abwassersektor, die nun für Investitionen zur Verfügung stehen.

Seligenstadt - Die CDU Seligenstadt um Dr. Richard Georgi hofft mit dem Thema Bebauung des Westrings, welche so durch die Rathauskoalition aus SPD, FDP und FWS angestrebt wird, endlich wieder Bürgernähe vermitteln zu können. Die Christdemokraten suchen die Gespräche mit Kritikern dieser Bebauungsvorhaben, die es ähnlich wie Fürsprecher zahlreich in der Bevölkerung gibt.

 

Seligenstadt – Mit Besorgnis hat die CDU-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Seligenstadt die letzte Magistratsanfrage der Koalition aus FDP, SPD und FWS aufgenommen. Die Koalition möchte weitreichende Informationen über die Personal- und Sachkosten in den Verwaltungsaußenstellen in den Stadtteilen Froschhausen und Klein-Welzheim. Darüber hinaus interessiert sich die Koalition besonders für Details zu den vorhandenen Mietverträgen, insbesondere der Laufzeiten und möglicher Kündigungsfristen.

Seligenstadt - In seiner jüngsten Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbands Seligenstadt wurde der geplante Westringausbau thematisiert. 22 Hektar sollen nach den derzeitigen Planungen der Bürgermeisterkoalition aus SPD, FDP und FWS durch eine Entwicklungsgesellschaft vermarktet werden. Der Beschluss des CDU Ortsverbandes richtet sich konkret gegen diesen Beschluss.

Seite 1 von 5

Redaktion