hessen-depesche.de

Offenbach am Main - Die AfD in Offenbach am Main ist stark irritiert über den bundesweiten Einsatz einer heftig umstrittenen Lektüre für Kindergärten der linksextremen Amadeu Antonio Stiftung. Christin Thüne (AfD) erfragt nach Einsatz dieser zwielichtigen Broschüre der Amadeu Antonio Stiftung in städtischen Kitas der hessischen Großstadt.

Offenbach am Main - Nachdem seitens der AfD bereits in der Tagesordnungsdebatte Zweifel an der geforderten Qualifikation vieler Kandidaten zur Wahl des Naturschutzbeirates vorgetragen wurden, und die aus diesem Grund beantragte Absetzung des Tagesordnungspunktes abgelehnt wurde, hat die AfD die in der vergangenen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung erfolgte Wahl der Mitglieder und Stellvertreter des Naturschutzbeirates der Stadt Offenbach, angefochten.

Offenbach am Main - Christin Thüne, streitbare Stadtverordnete der AfD in Offenbach am Main, hat offenbar ihren Kampf mit Peter Schneider (Grüne). "Mit seinen verbalen Ausfällen betätigt sich Peter Schneider als Antidemokrat und vergiftet somit das politische Klima in der Stadtverordnetenversammlung“, sagt Christin Thüne, nachdem Schneider wiederholt harte Worte gegen die AfD in der Lederstadt gefunden hat.

Offenbach - Wenige Minuten vor seinem offiziellen Ausschluss aus der Offenbacher AfD-Fraktion hat Reinhard Wahlich selbst die notwendigen Konsequenzen gezogen, und die Fraktion freiwillig verlassen. Als Begründung für seinen Schritt unterstellt Wahlich der Fraktionssprecherin, Christin Thüne, „starke rechtspopulistische Tendenzen“.

Offenbach am Main - Der Wahlausschuss der Stadt Offenbach hat sieben Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl zugelassen. Dabei handelt es sich um Peter Freier (CDU), Felix Schwenke (SPD), Peter Schneider (Grüne), Christin Thüne (AfD), Elke Kreiss (Linke), Muhsin Senol (FNO) und Helge Herget (Piraten). Die Oberbürgermeisterwahl wird am 10. September und eine mögliche Stichwahl am 24. September, dem Tag der Bundestagswahl, stattfinden. Per Brief kann bereits ab dem 31. Juli gewählt werden. Wahlberechtigt sind rund 90.000 der mehr als 130.000 Offenbacher. Nach Peter Schneider (Grüne), Felix Schwenke (SPD), Peter Freier (CDU), Helge Herget (Piraten) und Muhsin Senol (FNO) hat uns auch Christin Thüne ein Interview gegeben.

Offenbach am Main - Der Wahlausschuss der Stadt Offenbach hat nach fristgerechtem Eingang der Wahlunterlagen sieben Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl zugelassen. Dabei handelt es sich um Peter Freier (CDU), Felix Schwenke (SPD), Peter Schneider (Grüne), Christin Thüne (AfD), Elke Kreiss (Linke), Muhsin Senol (FNO) und Helge Herget (Piraten).

Offenbach am Main - Am 10. September 2017 wählen die Offenbacher ein neues Stadtoberhaupt. Eine mögliche Stichwahl findet am 24. September statt. Die Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge endete am 3. Juli. Ihre Wahlantrittsunterlagen haben Peter Freier (CDU), Felix Schwenke (SPD), Peter Schneider (Grüne), Christin Thüne (AfD), Elke Kreiss (Linke), Muhsin Senol (FNO) und Helge Herget (Piraten) eingereicht. Über die endgültige Zulassung der Bewerber entscheidet der Wahlausschuss am 14. Juli. Nach den Oberbürgermeisterkandidaten Peter Schneider (Grüne), Felix Schwenke (SPD), Peter Freier (CDU) und Helge Herget (Piraten) hat uns auch Muhsin Senol vom Forum Neues Offenbach (FNO) ein Interview gegeben.

Offenbach am Main - Am 10. September 2017 wählen die Offenbacher ein neues Stadtoberhaupt. Eine mögliche Stichwahl findet am 24. September statt. Die Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge endete am 3. Juli. Ihre Wahlantrittsunterlagen haben Peter Freier (CDU), Felix Schwenke (SPD), Peter Schneider (Grüne), Christin Thüne (AfD), Elke Kreiss (Linke), Muhsin Senol (FNO) und Helge Herget (Piraten) eingereicht. Über die endgültige Zulassung der Bewerber entscheidet der Wahlausschuss am 14. Juli. Nach den Oberbürgermeisterkandidaten Peter Schneider (Grüne), Felix Schwenke (SPD)  und Peter Freier (CDU) hat uns nun Piraten-Kandidat Helge Herget ein Interview gegeben.

Offenbach am Main - Am 10. September 2017 wählen die Offenbacher ein neues Stadtoberhaupt. Eine mögliche Stichwahl findet am 24. September statt. Die Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge endet am 3. Juli. Bislang haben Peter Freier (CDU), Felix Schwenke (SPD), Peter Schneider (Grüne), Christin Thüne (AfD), Elke Kreiss (Linke), Musin Senol (FNO) und Helge Herget (Piraten) ihre Kandidatur angekündigt. Nach den Oberbürgermeisterkandidaten Peter Schneider (Grüne) und Felix Schwenke (SPD) hat uns nun CDU-Kandidat Peter Freier ein Interview gegeben.

Seite 1 von 3

Team