hessen-depesche.de

München - Es mutet manchmal sensationell an, was Thomas Oliver Müller und Dr. Sven Neubauer als verantwortlich zeichnende Vorstände mit der Deutsche Finance Group geformt haben: Aus einer kleinen Investmentgesellschaft wurde über die letzten 5 Jahre ein globales Investitionshaus gebildet, das auch längst am Times Square in New York angekommen ist. Und diese sagenhafte Expansion des Infrastrukturfinanzierers geht mit einer wirtschaftlichen Stabilität und Zuverlässigkeit einher, die gemessen an den üblichen Martteilnehmern beinahe schon als legendär gilt.

München - Dr. Matthias Bühler, Sohn der Madeleine Schickedanz, ist unbestritten stark mit den vermögenden Familien in Deutschland und Europa verwoben. Kaum ein Zweiter findet so leicht Zugang zu den Industrieclans zwischen Fürth und Bielefeld, München und Hamburg. Als sich Thomas Oliver Müller, Vorstandssprecher der piekfeinen Deutsche Finance Group, auf die Suche nach dem Kopf für ein neu zu gründendes Family Office der Vermögensverwalter begab, galt Dr. Matthias Bühler von Anfang an als Wunschkandidat. Auch Dr. Sven Neubauer, Finanzvorstand der Deutsche Finance Group, war begeistert. So war es aus Marktkreisen zu hören.

München – Die auf institutionelle Private-Market-Investments in den Bereichen Immobilien, Private Equity Real Estate und Infrastruktur spezialisierte DF  Deutsche Finance Group ermöglicht mit einem neuen Fonds Privatanlegern Zugangswege zu immobilienbezogenen Investitionen. Das Investment-Portfolio der Deutschen Finance Group beinhaltet derzeit Investitionen in über 34 Ländern und 1.500 einzelnen Immobilien-, Private Equity Real Estate- und Infrastruktur-Investments. Mit dem  neu platzierten Deutsche Finance PRIVATE Fund I beabsichtigt die Finanzholding sich über mindestens fünf Investitionen in institutionelle Zielfonds weltweit mittelbar an mindestens 20 einzelnen Investments der institutionellen Zielfonds in der Assetklasse Immobilien zu beteiligen. Die Konzernstrategie der Deutschen Finance Group basiert nach Eigendefinition auf der ganzheitlichen Spezialisierung und der synergetischen Kooperation. Das über mehr als 120.000 Abonnenten verfügende Fachmagazin „ACQ Acquisition Finance Magazin“ zeichnete 2015 die  Deutsche Finance Group als besten europäischen Private-Market-Infrastrukturinvestor aus.

München - Die Investmentbranche befindet sich derzeit im Umbruch. Einerseits arbeiten viele Anbieter mit Hochdruck daran, die durch das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) gestellten Anforderungen zu erfüllen. Andererseits gibt es auch ehemalige Emittenten von Beteiligungen, die den Weg zu einem regulierten Anbieter von Alternativen Investmentfonds (AIF) nicht mitzugehen bereit sind. Die in München ansässige DF Deutsche Finance Holding AG war einer der ersten deutschen Anbieter, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Lizenz zur Verwaltung von AIF erhalten hat.

 

 

Team