hessen-depesche.de

Frankfurt am Main – Der Flughafenbetreiber Fraport und der Frankfurter Basketball-Bundesligist SKYLINERS haben sich darauf geeinigt, ihre Sponsoring-Partnerschaft für vier weitere Jahre zu verlängern. Damit lautet der offizielle Name des Vereins auch weiterhin FRAPORT SKYLINERS. Zugleich bleibt die Fraport AG offizieller Partner der Schul- und Jugendinitiative „Basketball macht Schule“. Im Rahmen dieser Initiative lernen wöchentlich mehr als 3.000 Kinder in 140 Schul-AGs im gesamten Rhein-Main-Gebiet den Basketball-Sport näher kennen.

Frankfurt am Main – Auf der internationalen Leitmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branche IMEX, die vom 16. bis zum 18. Mai 2017 in Frankfurt stattfindet, bietet das GCB German Convention Bureau wie bereits in den Jahren zuvor zwei Unternehmen der deutschen Tagungs- und Kongressbranche die Gelegenheit, sich mit einer Wild Card kostenfrei als Newcomer oder mit einem neuen, innovativen Produkt zu präsentieren.

Frankfurt am Main – Nur wenige Tage nach dem Personalwechsel bei der Fraport Ausbau Süd GmbH (www.hessen-dep...gmbh-aus.html) hat der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport bekanntgegeben, dass umfangreiche Ausschreibungspakete für das im Bau befindliche Terminal 3 auf den Weg gebracht werden sollen. Interessierte Firmen haben die Möglichkeit, sich demnächst bei speziellen Informationsveranstaltungen über das Bauprojekt, die geplanten Vergabeeinheiten und die voraussichtlichen Vergabezeiträume zu informieren.

Frankfurt am Main – Vom 26. bis 29. März 2017 sind einige der ungewöhnlichsten und exklusivsten touristischen Anbieter aus der ganzen Welt zu Gast in Frankfurt am Main. Dort finden sich 5-Sterne-Hotels, First-Class-Resorts und renommierte Unternehmen bei Deutschlands einziger Luxus-Reisemesse „loop – luxury on our planet“ ein, um ihre Produkte interessierten Einkäufern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu präsentieren.

Frankfurt am Main – Der für den Tiefbau von Terminal 3 am Frankfurter Flughafen Verantwortliche Horst Amann scheidet auf eigenen Wunsch aus der neu gegründeten Fraport Ausbau Süd GmbH (FAS) aus und übergibt zum 15. März 2017 den Staffelstab an Wolfgang Lohde. Dies teilte der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport am vergangenen Freitag mit. Lohde kam im Februar 2017 als Leiter der Geschäftsführung zur FAS und verantwortet bisher den Terminal-Hochbau.

Frankfurt am Main – Vor wenigen Tagen öffnete am Gate Z 25 im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens das erste Transit-Hotel Deutschlands seine Türen. Das Hotel mit den Namen „MY CLOUD“ bietet seinen Gästen insgesamt 59 Zimmer, die allesamt mit einem bequemen Bett, Schreibtisch, Hocker, kostenlosem WLAN, Fernseher, einem separaten Bad mit Dusche und einem Infotainment-System mit digitalem Terminkalender ausgestattet sind. Außerdem gibt es einen 24-Stunden-Service an der Rezeption sowie Snacks, Sandwiches und Getränke aus dem Frischeautomaten. „Das Hotel ist mehr als eine Ergänzung des vielfältigen Angebots“, so Christian Balletshofer, Bereichsleiter Immobilien der Fraport AG. „Die Hotelzimmer sind als privater Rückzugsort konzipiert, in denen man seinen Aufenthalt am Flughafen entspannt genießen kann.“

Frankfurt am Main – Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat einen neuen Schallschutzbericht vorgelegt. Darin informiert das Unternehmen über Maßnahmen zum Schallschutz in der Sommerflugplanperiode 2016. Der Bericht gibt detailliert Auskunft über die Entwicklung der Fluglärmbelastung in der Region und stellt dar, welche Maßnahmen seitens der Fraport AG gemeinsam mit ihren Partnern ergriffen wurden, um die Lärmbelastung zu reduzieren. Die aktuellen Messdaten sowie einzelne Maßnahmen des aktiven Schallschutzes werden ausführlich dokumentiert.

Frankfurt am Main – Mit neuem Konzept und einem noch umfangreicheren Programm geht die Airport-Ausbildungsmesse am kommenden Freitag (10. März) in ihr zehntes Jahr. Unter dem Titel „airport@night“ präsentieren im Fraport-Forum (Übergang vom Terminal 1 zum Fernbahnhof) zwischen 16:30 und 22:00 Uhr insgesamt 19 Unternehmen und Institutionen mehr als 50 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge rund um den Arbeitsplatz Flughafen Frankfurt.

Frankfurt am Main – In wenigen Wochen öffnet die Messe „loop – Luxury on our Planet“ in Frankfurt am Main ihre Pforten. Vom 26. bis 29. März 2017 bietet die Veranstaltung in der Mainmetropole eine Plattform für rund einhundert renommierte internationale Hoteliers und Anbieter touristischer Luxusprodukte, die auf Einkäufer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum treffen. „Loop bringt die richtigen Menschen am richtigen Ort zusammen und schafft eine lebhafte Community, in der Reisebüros und auch kleine Nischenveranstalter sowie Anbieter aus dem Luxustourismus einen Platz finden. Das Konzept der Messe ist auf Umsatzsteigerung und Komprimierung von zeitlichen Ressourcen ausgelegt. Um auf dieselbe Anzahl an persönlichen Terminen wie auf der Messe zu kommen, würden Anbieter und Verkäufer normalerweise ein halbes Jahr benötigen und hätten zudem enorme Reisekosten“, so Astrid Oberhummer, Gründerin und Organisatorin der Messe.

Frankfurt am Main – Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat am Donnerstag in Frankfurt seinen neuen Armutsbericht für Hessen vorgestellt. Laut den aktuellen Zahlen lag die Quote der Armutsgefährdeten 2015 im Land bei 14,4 Prozent (bundesweit: 15,7%). Im Jahr davor waren es noch 13,8 Prozent. Seit nunmehr fünf Jahren nehme die Armutsgefährdung in Hessen damit stetig zu, so der Sozialverband, der sich auf Daten des Statistischen Bundesamtes beruft.

Seite 1 von 12

Redaktion