hessen-depesche.de

Kassel/Frankfurt am Main - Der für den gewaltsamen Tod der Studentin Tugce Albayrak verurteilte Sanel M. ist am Donnerstag aus Deutschland in sein Heimatland abgeschoben worden. Er wurde direkt aus dem Gefängnis zum Frankfurter Flughafen gebracht und „nach Serbien zurückgeführt“, wie das Amt für Zuwanderung und Integration in Wiesbaden mitteilte.

Frankfurt am Main – Eine Studie, die Meeting Professionals International (MPI) im letzten Jahr für die Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branchenmesse IMEX durchgeführt hat, kam zu dem Ergebnis, dass es noch großen Aufklärungsbedarf beim Thema „Neue Technologien“ gibt. Demnach sind 92 Prozent der Meeting-Planer der Ansicht, dass sie noch nicht das Beste aus den zur Verfügung stehenden technologischen Möglichkeiten machen. „So viele der Potenziale, welche die Technologie unserer Branche bringen kann, sind noch nicht ausgeschöpft. Wir wollen Veranstaltungsplanern helfen, diese Möglichkeiten zu erkennen und für sich zu nutzen“, erklärte dazu unlängst Carina Bauer, CEO der IMEX Group.

Frankfurt am Main – Mit mehr als 200 Seminaren, Vorträgen, Workshops und geführten Rundgängen verfügt die internationale Leitmesse der Meeting-, Incentive-, Kongress- und Event-Branche IMEX auch in diesem Jahr wieder über ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm. Zum Angebot des Branchentreffens, das vom 16. bis zum 18. Mai 2017 in der Mainmetropole Frankfurt stattfindet, gehören in diesem Jahr auch erstmals Weiterbildungsveranstaltungen unter dem Titel „EduMonday“ am Vortag der Eröffnung (15. Mai) in Halle 8 der Messe Frankfurt. Der Schwerpunkt der Events liegt in diesem Jahr auf dem Thema „Purposeful Meetings“ (Zielgerichtete Veranstaltungen mit bewegenden Inhalten, Innovationen und Insider-Wissen).

Frankfurt am Main – Auf insgesamt 420 Seiten präsentiert die XO Private Collection die exklusivsten Reise-Destinationen der Welt mit atemberaubenden Fotografien auf hochwertigem Kunstdruckpapier. Der Verlag spricht von einem „Muss und Geheimtipp für Elite-Reisende, die hungrig auf einzigartige Erlebnisse und Orte sind“. Der Luxus hat seinen Preis: Wer sich von der XO Private Collection für seinen nächsten Urlaub inspirieren lassen möchte, muss für den großformatigen Band 1.000 Euro investieren.

Offenbach am Main - Ende letzten Jahres erreichte die Einwohnerzahl Offenbachs mit 133.827 Personen einen neuen Höchststand. Seit 2012 wächst die Bevölkerung in der Main-Stadt durchschnittlich um 2.392 Personen im Jahr. Der Anstieg ist auf eine Geburtenzunahme, vor allem aber auf Zuzüge insbesondere aus dem Ausland zurückzuführen. Rund 37 Prozent der in Offenbach wohnenden Personen hatten Ende 2016 keinen deutschen Pass.

Frankfurt am Main – Der Flughafen Frankfurt befindet sich nach den aktuellen Fraport-Verkehrszahlen für März 2017 weiter auf Wachstumskurs. Erstmals seien mehr als 13 Millionen Passagiere in den ersten drei Monaten eines Jahres an Deutschlands größtem Luftverkehrsdrehkreuz abgefertigt worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Dies entspreche einem Plus von 1,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zugleich gingen die Flugbewegungen um 1,2 Prozent zurück.

Frankfurt am Main – Fraport Greece, ein Tochterunternehmen der Frankfurter Fraport AG, an dem die griechische Copelouzos Group mit 26,6 Prozent beteiligt ist, hat vor wenigen Tagen offiziell den Betrieb von 14 griechischen Regionalflughäfen übernommen. Mit Inkrafttreten der Konzession, die auf einen Zeitraum von 40 Jahren angelegt ist, übernimmt das Unternehmen die Verantwortung für das Management und die Weiterentwicklung der Airports, die sich sowohl auf dem Festland als auch auf den besonders bei Urlaubern beliebten griechischen Inseln befinden. In Griechenland stieß der Deal im Rahmen von Privatisierungsmaßnahmen der Regierung teils auf heftige Kritik. Vor allem seitens der Gewerkschaften wurde versucht, die Übernahme der Flughäfen zu verhindern.

Dienstag, 11 April 2017 18:15

Biodiversität am Flughafen Frankfurt

Frankfurt am Main – Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport bietet im Rahmen der 12. Hessischen Naturschutz-Erlebnistage zwei kostenlose Airport-Rundfahrten mit ökologischem Charakter an. Am 3. Mai 2017 haben Besucher zweimal die Möglichkeit, unter der fachkundigen Begleitung des Wildlife Control Teams und des Umweltmanagements der Fraport AG die Flora und Fauna des rund 600 Hektar großen Flughafenareals zu entdecken.

Frankfurt am Main - Was Flughafenausbau-Gegner befürchtet haben, scheint sich zu bewahrheiten: Die Aufnahme des Flugbetriebs der Billig-Airline Ryanair auf dem Frankfurter Flughafen Ende März ist offenbar der Startschuss für den massiven Ausbau der Low-Cost-Sparte. Längst liebäugeln auch die ungarische Wizz Air und die Lufthansa-Billigmarke Eurowings mit dem Flugbetrieb in Frankfurt, weshalb die „Unabhängige Flugbegleiter Organisation“ (UFO) schon seit Längerem vor einer „Invasion der Billigflieger“ nach Rhein-Main warnt.

Seite 1 von 14

Redaktion