hessen-depesche.de

München - Die Debatten über Multikulti, Überfremdung oder kulturelle Vergewaltigung reißen nicht mehr ab. Sie sind längst zum Thema täglicher Nachrichten geworden und haben zur Spaltung unserer Gesellschaft geführt. Wie weit unser Miteinander bereits beschädigt ist, will ich heute an einer Erfahrung schildern, die ich gerade machen musste.

Rheingau-Taunus - Die AfD im Rheingau-Taunus-Kreis um Klaus Gagel hat ganz eigene Vorstellungen zur lokalen Gesundheitsvorsorge. Die von den großen Volksparteien CDU und SPD dominierten Regierungen hätten es in den vergangenen Jahren durch verfehlte Politik der Privatisierung zugelassen, dass städtische Kliniken und Kreiskrankenhäuser finanziell in die Knie gingen. "Daher sind solch große Unternehmen wie die Helios Gruppe, die zum Gesundheitskonzern Fresenius gehört, in den „Krankenhausmarkt“ eingedrungen", erklärt Klaus Gagel.

Wiesbaden – Nach der CDU hat auch ihr Koalitionspartner Bündnis90/Die Grünen das neue Konzept, das zwischen dem Land Hessen sowie der Rhön-Klinikum AG und der Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH (UKGM) vereinbart wurde, begrüßt. „Die lang ersehnte Einigung beim Thema Trennungsrechnungen ist ein großer Erfolg für die Patienten, für die Beschäftigten bei den Unikliniken, für die Universitäten und die gesamte Region Mittelhessen“, so Daniel May, Sprecher für Hochschulpolitik Grünen-Fraktion, am Donnerstag.

Wiesbaden – Das Land Hessen, die Rhön-Klinikum AG (RKA), die Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH (UKGM) sowie die beiden Mutteruniversitäten haben in den vergangenen Monaten ein umfassendes Konzept zur Weiterentwicklung der mittelhessischen Universitätsmedizin erarbeitet, das kürzlich der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Offenbach am Main - Nach Zahlen des Landesamtes für Statistik in Wiesbaden kommen immer weniger Offenbacher unter 18 Jahren mit einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus. So ist die Zahl der Einweisungen wegen akuter alkoholischer Intoxikation seit 2012 rückläufig. Damals waren es 25 Jugendliche, im Folgejahr 20, im Jahr 2014 13 und im Jahr 2015 elf schwer alkoholisierte Jugendliche, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Offenbach am Main/Wiesbaden - Am 15. November 2014 hatte Sanel M. aus Serbien die Lehramtsstudentin Tugce Albayrak vor einem Offenbacher Schnellrestaurant so brutal attackiert, dass sie ins Koma fiel und am 28. November im Krankenhaus starb. Das Landgericht Darmstadt verurteilte ihn im Juni 2015 wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Jugendstrafe.

Team