hessen-depesche.de

Wiesbaden - Die WerteUnion Hessen zeigt sich verwundert über die jüngste Berichterstattung in der FAZ, die am Samstag (10.02.) darüber berichtete, dass es in der CDU-Hessen keine Kritik an der Koalitionsvereinbarung gäbe. „An Hessens CDU-Basis brodelt es gewaltig“, so der  Landesvorsitzende Sebastian Reischmann. Der gesamte Landesvorstand der WerteUnion sehe im aktuellen INSA-Meinungstrend, der am Montag dieser Woche veröffentlicht wurde, ein klares Signal der Wähler gegen eine große Koalition. CDU und CSU verloren bei der Sonntagsfrage im Vergleich zur Vorwoche drei Prozentpunkte und fielen auf 30,5 Prozent.

Hohenstein-Holzhausen ber Aaür - Die Sanierung der baufälligen Alten Schule in Holzhausen über Aar ist die zentrale Maßnahme des aktuell laufenden Dorferneuerungsprogramms. Die Förderung durch das Land Hessen ist für die Gemeinde eine einmalige Gelegenheit, das denkmalgeschützte Kleinod für die Dorfgemeinschaft wieder attraktiv zu machen. Aus der Gemeindeverwaltung erfährt der Arbeitskreis Dorferneuerung in der Sache aber keinerlei Unterstützung. Ende September 2017 läuft die Antragsfrist ab. Bis dahin muss die Planung fertig sein, eine Baugenehmigung vorliegen und die Mittel müssen vom Haupt- und Finanzausschuss (HFA) freigegeben werden. Die Holzhausener CDU sieht das Projekt nun akut gefährdet und fordert Bürgermeister Daniel Bauer (SPD) dringend auf, seinen vielen Ankündigungen auch tatsächlich Verwaltungshandeln folgen zu lassen.

Rödermark - Jochen K. Roos (Jahrgang 1990) gilt als ambitioniertes Nachwuchstalent der AfD im Kreisverband Offenbach-Land. Dr. Robert Rankl, Kreisvorsitzender und Schatzmeister der AfD im Landesverband Hessen sieht in dem Studenten einen fähigen Kopf mit großer Zukunft. Neben Carsten Härle aus Heusenstamm ruhen viele Erwartungen gerade auf Jochen K. Roos. Ob dazu auch schon eine Kandidatur zur Bürgermeisterwahl 2017 in Rödermark zählen wird, darf aber eher noch bezweifelt werden. Roos wäre neben Bürgermeister Roland Kern (Grüne), Carsten Helfmann (CDU), Samuel Diekmann (SPD) und Tobias Kruger (FDP) der fünfte Kandidat im Rennen um den Rathauschefsessel. Zwar wäre ein Achtungserfolg für den jungen Jochen Roos drin gewesen, aber mehr sicher noch nicht, glauben politische Beobachter in Rödermark. Und das Prozedere für eine formale Kandidatur wäre eh schon zeitlich gelaufen.

Seligenstadt - Für den Wirtschaftswissenschaftler Dr. Robert Rankl, Kreisvorsitzender der AfD im Landkreis Offenbach, ist klar: "Die AfD wird über kurz oder lang auch in Seligenstadt, Hainburg und Mainhausen Fuß fassen." Diesen Trend zu negieren, wäre für politische Wettbewerber ein schwerer Fehler. Immerhin ist selbst im beschaulichen Ostkreis die Furcht vor einer die kommunale Gemeinschaft überfordernden "Willkommenskultur" angekommen. Die Unterbringung von Asylsuchenden aus arabischen Ländern oder Schwarzafrika geschieht in Seligenstadt, Mainhausen und Hainburg noch vergleichsweise unproblematisch. Doch es rumort auch da in der Bevölkerung.

Team