hessen-depesche.de

Wiesbaden/Seligenstadt - Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion, René Rock, hat den hessischen Grünen vorgeworfen, „den Natur- und Artenschutz dem Windkraftausbau zu opfern“. Hintergrund ist ein Erlass des Hessischen Umweltministeriums zu verkürzten Mindestabstandsgrenzen von streng geschützten Fledermausarten zu Windkraftanlagen.

Gelnhausen – Mit der Windkraft hat die FDP in vielen Bundesländern ein zugkräftiges Thema gefunden. Die Liberalen präsentieren sich als Skeptiker des massiven Ausbaus von Windkraftanlagen, den Bürgerinitiativen auch gerne als „Verspargelung“ der Landschaft bezeichnen, um die Problematik mit einem plastischen Bild auf den Punkt zu bringen. In manchen Regionen, etwa im sächsischen Vogtland, sind die Windräder mittlerweile zum Aufregerthema Nummer eins avanciert.

Redaktion