hessen-depesche.de

Hamburg – Marc Schuhmann (Jahrgang 1975) und André Wreth (Jahrgang 1976) pflegen in Hamburg das Image ehrbarer Kaufleute. Trotz einiger Kritik erscheint deren Geschäftsmodell rund um die Solvium Capital auch durchdacht. In der ersten Jahreshälfte 2018 sank die Zahl neu emittierter Fonds mit Sachwertbeteiligungen. Anleger, die aus guten Gründen ein Auge auf Sachwertbeteiligungen geworfen haben, mussten sich im Vorjahresvergleich mit einem bescheideneren Angebot an neuen Fondsprodukten zufriedengeben. Die Ratingagentur Scope hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres insgesamt 14 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassene Publikums-AIF gezählt. Das sind drei Alternative Investmentfonds (AIF) weniger als in der ersten Jahreshälfte 2017. Dafür ist aber das prospektierte Eigenkapitalvolumen um 80 Prozent gestiegen. Im ersten Halbjahr 2018 lag es bei rund 630 Millionen Euro, im gleichen Zeitraum des Vorjahres belief es sich bei 17 AIF auf rund 350 Millionen Euro.

Oldenburg – Edmund Pelikan, niederbayerischer Journalist und gestandener Pfundskerl, hat sehr oft eine gute Nase zu interessanten Investments im Markt, die so noch keiner auf dem Schirm hat. Spätestens als Pelikan die niedersächsische "Deutsche Lichtmiete" für 2017 mit dem BeteiligungsPreis auszeichnen ließ, war die Lichtmiete um die Brüder Marco und Alexander Hahn auf jedem Tableau.

Stuttgart – An Harald Seiz scheiden sich die Geister. Einen großen unternehmerischen Erfolg sprechen nur die wenigsten Marktbeobachter dem "Goldfinger" unserer Tage ab. Aber die mitunter sehr aggressive Geschäftspolitik rief auch schon Kritiker auf den Plan. Harald Seiz schert diese Kritik wahrscheinlich kaum noch. Gemeinhin könnte man sagen, Seiz hat es geschafft - vorerst!

Hamburg - Immobilien sind seit jeher eine sichere und rentable Geldanlage. Letzteres gilt umso mehr angesichts der Nullzinsen, die die Europäische Zentralbank (EZB) der Euro-Zone zur Rettung der südeuropäischen Schuldenstaaten verordnet hat. Klassisch zinsbasierte Kapitalanlagen werfen wegen der Nullzinspolitik kaum noch Rendite ab. Immer mehr Anleger nehmen deshalb Immobilien in ihr Vermögensportfolio auf und sprechen erwartungsvoll von „Betongold“. Um Geld in Häuser oder Wohnungen anzulegen, muss man diese nicht zwingend kaufen. Es gibt interessante Anlagealternativen, die genauso sicher und renditestark sind.

Schwabhausen - Klaus Herb hat schon schlechtere Zeiten erlebt. Aber mit NorthCapital Kontor könnte er auf einem guten Weg sein. NorthCapital Kontor gilt als in die dänische NorthCapital ApS eingebettet. Als "Holding" firmiert das in Kopenhagen ansässige Mutterschiff um "CEO" Werner Schmidt und "COO" Ulf Mex. Thomas Münzel ist als Prokurist der NorthCapital Kontor zeichnungsberechtigt. Das gestiegene Anlegerinteresse an Sachwerten wie Edelmetallen, Rohstoffen, Immobilien und Raritäten spürt auch der Deutsche Sachwert- und Finanzverband e.V. aus Berlin, dem immer mehr Unternehmen beitreten. Von Deutschlands führendem Branchenverband für Sachwertanlagen versprechen sie sich eine wirkungsvolle Vertretung ihrer Interessen in der Öffentlichkeit, gerade auch gegenüber Politik und Medien.

Team