hessen-depesche.de

Hamburg - Der Kaufmann Josef Bader ist Vorstand und Kopf der in Wemding ansässigen DG-Gruppe, einem Spezialisten für die betriebliche Altersversorgung. Die DG-Gruppe AG ist als Unternehmensberatung für betriebliche Altersvorsorge (bAV) und Entgeltoptimierung (EO) aktiv. Zur Gruppe gehören die DG-Gruppe Beratung und Betreuung GmbH, DG-Akademie GmbH, DGbAV - Deutsche Gesellschaft für betriebliche Altersversorgung AG sowie DGbAV - Deutsche Gesellschaft für betriebliche Alterversorgung Beratung und Betreuung mbH.

Seligenstadt/Frankfurt am Main – Die Sparkasse Langen-Seligenstadt hat die Gewinner des Planspiels Börse 2016 in der Frankfurter „Alten Börse“ ausgezeichnet. Siegermannschaft ist das „A-Team4Two“ mit den Schülern Philipp Seidler, Nils Radit Lask und Tom Roth aus Rodgau, die mit einem fiktiven Startkapital von 50.000 Euro einen Depotgesamtwert von 56.907,80 Euro erzielten und von der SLS für diesen Spitzenwert mit 500 Euro Preisgeld belohnt wurden.

Stuttgart/Dubai – Die Stuttgarter Deutsche Oel & Gas AG (DOGAG) finanziert über Anlegergelder die Erschließung und Exploration von Erdöl- und Erdgasvorkommen durch Tochterfirmen im Fördergebiet „Kitchen Lights Unit“ (KLU) in Südalaska. Mutterunternehmen der weitverzweigten DOG-Gruppe ist die in Luxemburg ansässige Deutsche Oel & Gas S.A (DOGSA), die über die DOGAG zu 100 Prozent an der texanischen Cornucopia Oil & Gas Company LLC beteiligt ist, welche wiederum über eine einhundertprozentige Anteilseignerschaft an der Furie Operating Alaska LLC verfügt.

Peking/Frankfurt am Main – Gleich zweimal mussten die chinesischen Börsen in der ersten Januarwoche den Handel vorzeitig stoppen, da die Kurse ins Bodenlose rutschten. Schon am Montag folgten die nächsten Kurseinbrüche: Der Shanghai Composite Index ging erneut um 5,3 Prozentpunkte nach unten und der Shenzhen Component Index verlor über sechs Prozent, während der ChiNext Index für Technologiewerte sogar mit 6,3 Prozent im Minus lag.

Frankfurt am Main - Trotz der Ukraine-Krise und einem vor der Pleite stehenden Griechenland haben die Börsen derzeit Hochkonjunktur. Der deutsche Aktienindex Dax hat nun zum ersten Mal, zumindest kurzzeitig, die symbolträchtige Marke von 11.000 Punkten geknackt. Die Deutschen gelten weiterhin als aktienskeptisch, doch haben in den letzten Monaten bereits zahlreiche Finanzmarktexperten und Analysten festgestellt, dass Aktien als Geldanlage so gut wie alternativlos sind.

Team