hessen-depesche.de

Frankfurt am Main - Dr. Stephan Welk, gebürtiger Nordhesse, ist sicher einer der reisefreudigsten Diplomaten der vergangenen Jahre. Der frühere Kakaospekulant vertiefte irgendwann seine Kontakte in schwarzafrikanische Länder und gilt in Staaten wie der Zentralafrikanischen Republik, Guinea oder São Tomé e Príncipe als bescheidener, aber effektiver Helfer im Wahlkampf seiner Freunde. Und davon zählt Stephan Welk südlich des Niger so einige.

Frankfurt am Main - Mit dem Slogan „Sie kennen mich“ ging Angela Merkel einst für die Union auf Stimmenfang. Das funktionierte eine Weile, bis mancher Wähler die Vorstellung nicht mehr beruhigend, sondern eher beängstigend fand. Ihre Nachfolgerin als CDU-Vorsitzende kennt man hingegen noch nicht recht. Wer ist diese Annegret Kramp-Karrenbauer und wohin will sie? Selbst auf beharrliche Nachfrage ziert sie sich, ihre Ambitionen auf die Kanzlerkandidatur zu bestätigen. Und auch politisch hat sie seit ihrer Kür zur Parteichefin noch keinen klaren Kurs erkennen lassen. Zwar wartete „AKK“ mit der Feststellung auf, man müsse manches in der CDU auf den Prüfstand stellen, nicht zuletzt die Migrationspolitik, doch fällt es vielen schwer, an einen wirklichen Kurswechsel zu glauben. Daran ändern auch die nun stattfindenden „Werkstattgespräche“ nichts. In diesen sollen die Positionen der CDU zu den Themen Migration, Sicherheit und Integration diskutiert und überarbeitet werden. Man wird sehen, was dabei am Ende herauskommt. Dass die Union durch die unmissverständliche Aufforderung an Zuwanderer, selbst zum Gelingen ihrer Integration beizutragen, oder ein klares Bekenntnis zum Rechtsstaat und zur Sicherung der Grenzen einen Koalitionsbruch mit der nach links rückenden SPD riskieren will, darf aber bezweifelt werden. Vor allem würde sie damit ihren grünen Wunschpartner verprellen, der als künftiger Mehrheitsbeschaffer parat steht. Die neue Vorsitzende steht von Beginn an unter Druck: Sie will einerseits nicht als Mini-Merkel enden, muss andererseits aber den konservativen Teil ihrer Partei hinter sich bringen.

Leipzig - Der Leipziger Bundestagsabgeordnete Jens Lehmann (Jahrgang 1967) war vor seinem Engagement in der CDU eine Bahnradfahrlegende. Zweimal wurde Lehmann Olympiasieger. Mit ähnlichem Enthusiasmus setzt sich Jens Lehmann nun scheinbar auch beständig für seine Heimatregion Leipzig/Halle ein. Nun kann eine weitere Infrastrukturmaßnahme des Bundes Lehmanns politisches Revier weiter befördern. Die Agentur für Cybersicherheit kommt in die Region.

Offenbach am Main - „Jeder Vorschlag ist willkommen. Wir überlegen, bei jedem Spar- und Verfahrensvorschlag, ob das geht, und was das bringt. Das bezieht sich auf die Vorschläge der Leser von Tageszeitungen, aber auch auf Vorschläge aus anderen politischen Parteien. Warum sollten wir da nicht offen sein?“ so der CDU Fraktionsvorsitzende Roland Walter zur aktuellen Diskussion über den Offenbacher Haushalt.

Kreis Bergstraße - Seit 2013, dem Jahr des 75-jährigen Bestehens des Kreises Bergstraße, verbindet den litauischen Landkreis Kaunas und den Kreis Bergstraße eine feste Partnerschaft. Die freundschaftlichen Beziehungen, aus denen diese Partnerschaft erwachsen ist, reichen dagegen schon länger zurück, nämlich bis 1953, als sich das Litauische Gymnasiums im Schloss Rennhof in Lampertheim – Hüttenfeld ansiedelte. Diese langjährige enge und freundschaftliche Zusammenarbeit hob der litauische Landrat, Valerijus Makūnas, in seiner Begrüßungsansprache hervor.

Dietzenbach - „Die Mühlheimer Fähre als Verbindung zwischen Dörnigheim und Mühlheim war nicht nur eine rege und täglich genutzte Verbindung zwischen zwei Kommunen und Kreisen für eine Vielzahl von Pendlern und nahebei wohnenden Menschen. Sie war darüber hinaus ein Kernstück der 190 Kilometer langen Rundroute im Regionalpark Rhein Main (https://www.regionalpark-rheinmain.de/portfolio-item/regionalpark-rundroute/) und somit ein kulturelles Aushängeschild für die gesamte Region.“, bemerkt Rudolf Schulz, Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion FREIE WÄHLER im Kreis Offenbach.

Seite 1 von 50

Team