hessen-depesche.de

Seligenstadt – In regelmäßigen Abständen veranstaltet der Ortsverband der CDU Froschhausen seinen kommunalpolitischen Frühschoppen. Über 50 Gäste konnte CDU-Vorsitzender Thomas FJ Lortz am vergangen Sonntag in der Gaststätte „Zum Lamm“ begrüßen. Unter ihnen auch Landtagsvizepräsident Frank Lortz und Erste Stadträtin Claudia Bicherl, deren Amtszeit im Herbst diesen Jahres endet. „Seit dem Amtsantritt von Bürgermeister Dr. Bastian (FDP) ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit der beiden Hauptamtlichen im Seligenstädter Rathaus festzustellen“, erläuterte Thomas FJ Lortz. „Aussagen der Bevölkerung, aber auch der Mitarbeiter der Verwaltung lassen diesen Schluss zu. Die CDU hatte mit einem Antrag zur Wiederwahl von Claudia Bicherl vorgeschlagen, diese sachorientierte Arbeit zum Wohle unserer Stadt fortzuführen. Die seit der Kommunalwahl mit einer Mehrheit ausgestattet Koalition aus FDP, SPD und Freien Wählern will diese Position nun aber mit einer Person aus den eigenen Reihen besetzten. Dies sei natürlich legitim“, argumentiert Lortz, „aber sicherlich keine Verbesserung.“

Seligenstadt – Ihren nächsten kommunalpolitischen Frühschoppen veranstalten die Froschhäuser Christdemokraten am Sonntag, den 18. März 2018 um 10:45 Uhr im Gasthaus „Zum Lamm“ in der Seligenstädter Straße. Die Mandatsträger der CDU Froschhausen in der Stadtverordnetenversammlung in Seligenstadt und im Kreistag des Kreises Offenbach stehen an diesem Vormittag für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung.

Seligenstadt – Michael Gerheim geht sehr vorsichtig mit der Situation um. Es gilt als ausgemacht, dass die Rathauskoalition aus SPD, FDP und FWS den Sozialdemokraten zum Sozius von Bürgermeister Dr. Daniell Bastian (FDP) wählen will. HESSEN DEPESCHE berichtete bereits im Sommer 2015 (https://www.hessen-depesche.de/regional/seligenstadt-michael-gerheim-spd-wird-als-erster-stadtrat-für-nach-der-kommunalwahl-2016-gehandelt.html) und wurde übelst als Falschvermelder durch konkurrierende Medien beschimpft. Doch genau diese Wahl  zum Ersten Stadtrat der Stadt Seligenstadt in Nachfolge von Claudia Bicherl (CDU) bahnt sich nun an.

Seligenstadt – Seit über 40 Jahren veranstaltet der Ortsverband der CDU Froschhausen den „Froschhäuser Neujahrsempfang“. Auch am vergangenen Sonntag konnte der Vorsitzende Thomas FJ Lortz über 200 Gäste im dortigen Bürgerhaus begrüßen. Darunter die direktgewählte Bundestagsabgeordnete Patricia Lips, Landtagsvizepräsident Frank Lortz und Landtagsabgeordneter Ismail Tipi, Kreistagsvorsitzender Bernd Abeln, 1. Stadträtin Claudia Bicherl, sowie zahlreiche Gäste der Sicherheitskräfte, der Wirtschaft und der Dachorganisationen der Vereine und Verbände aus dem gesamten Kreis Offenbach.

Seligenstadt – Für die CDU Seligenstadt ist vollkommen klar, dass Christdemokratin Claudia Bicherl auch weiterhin erste Wahl für das Amt des Ersten Stadtrates in Seligenstadt ist. Das schleichende Aufbauen einen Gegenkandidaten aus den Reihen der Bürgermeister-Koalition aus FDP, SPD und FWS erachtet die Union als Postenschacherei. HESSEN DEPESCHE hatte schon lange berichtet, dass sich hier eine Kandidatur des Sozialdemokraten Michael Gerheim abzeichnet.

Seligenstadt - Bei der Beratung des Magistratsberichtes zur Haushaltssituation für das 1. Halbjahr 2017 ist den Freien Wähler Seligenstadt (FWS) mit Erstaunen aufgefallen, dass nach aktuellen Zahlen aus dem städtischen Controlling im Bereich der Friedhöfe über den Planansatz hinaus noch über 70.000 € zur weiteren Bewirtschaftung vorhanden sind.

Seligenstadt – Eine aktivere Rolle in der Stadtpolitik will künftig der CDU-Ortsverband Seligenstadt spielen. Dies betonte der alte und neue Vorsitzende Dr. Richard Georgi, der bei der jährlichen Mitgliederversammlung am Donnerstagabend in der Gaststätte Römischer Kaiser im Amt bestätigt wurde. Zu tun gibt es laut Georgi genug: Themen wie das von der Rathaus-Koalition im hau-Ruck-Verfahren vorangetriebene Mega-Baugebiet am Westring, die neuen Parkbeschränkungen in der Innenstadt und die Entwicklung des Jahn-Sportplatzes bieten aus Sicht der Christdemokarten hinreichend Zündstoff.

Seligenstadt - Die radikale Haushaltspolitik der Seligenstädter Rathauskoalition macht sich nach Ansicht der oppositionellen Christdemokraten allmählich auch im städtischen Leben bemerkbar. Die CDU, die dem von Bürgermeister Dr. Daniell Bastian (FDP) vorgelegten Haushalt, die Zustimmung verweigert hat, glaubt hier den Finger in die Wunde zu legen. Die befürchtete "Vermüllung der Altstadt" konnte rechtzeitig vor den beginnenden heißen Sommertagen verhindert werden. Durch finanzielle Umschichtungen gelang dies Bürgermeister Bastian gemeinsam mit der Ersten Stadträtin Claudia Bicherl (CDU). „Eine schwarz-gelbe Zusammenarbeit zum Wohle der Stadt“, wie man aus den kommunalpolitischen Kreisen der Stadt erfährt.

Seite 1 von 11

Team