hessen-depesche.de

Seligenstadt - HURRA! Wir werden Großstadt! Ein Baugebiet jagt das andere. Unsere heimischen Baulöwen haben alles fest im Griff. Was irgendwie nicht mehr niet- und nagelfest ist, wird abgerissen. Es entstehen wunderschöne Bauten im NEU-Kapitalistischem-Stil. Alle sind so abwechslungsreich, wunderschön! Der OTTO-Normalverdiener kann da allerdings nicht mitreden, bezahlbarer Wohnraum bleibt für diese Klientel auch in Zukunft unerreichbar. Und es geht munter weiter, die Frankfurter Straße ist zum Eldorado der Bau-Investoren verkommen. Sieht doch alles ganz toll aus wenn es fertig ist, ODER?

Seligenstadt – Mehr als 50 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Seligenstadt folgten kürzlich einer Einladung der Agentur für Arbeit Offenbach, der Wirtschaftsförderung der Stadt Seligenstadt, der IHK Offenbach am Main sowie der Sparkasse Langen-Seligenstadt (SLS) zu einem Unternehmerfrühstück in der örtlichen Arbeitsagentur. Hierbei standen – wie stets bei den halbjährlich stattfindenden Unternehmertreffen – der Informationsaustausch, das Netzwerken, sowie das Kontakteknüpfen und -pflegen im Vordergrund.

Hainburg – Als Erster Beigeordneter und Baudezernent von Hainburg ist der langjährige CDU-Kommunalpolitiker Alexander Böhn neben Bürgermeister Bernhard Bessel (CDU) einer der beiden Hauptamtlichen in der Gemeinde Hainburg. Böhn hat zahlreiche Bauvorhaben in die Wege geleitet und gilt als einer der überzeugtesten Verfechter des Rathaus-Neubaus, gegen den sich die örtliche SPD vehement wehrt. Auch der Ausbau der Kita-Infrastruktur sowie die Unterbringung von Asylbewerbern zählen mit zu den Aufgabenbereichen des Diplom-Ingenieurs.

Mainhausen – Die FDP verfügt in Mainhausen derzeit nur über einen Sitz in der Gemeindevertretung. Die liberale Partei, die 2001 zum ersten Mal zur Kommunalwahl in der Gemeinde antrat, verzeichnete 2006 einen absoluten Höhenflug, um bei der letzten Wahl 2011 schließlich eine harte Bodenlandung hinzulegen. Mittlerweile hat ein nahezu kompletter Austausch des Personals der Mainhäuser FDP stattgefunden. Zur Kommunalwahl am 6. März präsentieren sich die Freien Demokraten mit einer neuen Mannschaft, in der Alt und Jung ihren Platz gefunden haben. HESSEN DEPESCHE hat mit dem Gemeindevertreter und FDP-Spitzenkandidaten Paul Schröder über seine kommunalpolitischen Vorstellungen und aktuelle Streitfragen gesprochen.

Seligenstadt - Das katholisch geprägte Seligenstadt am Main gilt seit Jahrzehnten als sicheres Wahlgebiet für die CDU. Bei überegionalen Wahlentscheidungen wußten die Christdemokraten immer ordentliche Wahlergebnisse einzufahren. Berühmt berüchtigt sind die satten Wahlergebnisse für den gefühlt ewigen CDU-Landtagsabgeordneten Frank Lortz. Für den aus dem Seligenstädter Vorort Froschhausen stammenden Landtagsvizepräsidenten zählen Wählervoten nahe der Zweidrittelmehrheit als Maßstab. Der große CSU-Vorsitzende Franz-Josef Strauß war dem fleißigen und geschickten Frank Lortz immer Vorbild.

Team