hessen-depesche.de

Obertshausen – Der Obertshausener CDU-Politiker Björn Simon tritt zur Bundestagswahl als Direktkandidat im Wahlkreis 185 (Offenbach) an, zu dem neben der Stadt Offenbach die Kreiskommunen Dietzenbach, Dreieich, Egelsbach, Heusenstamm, Langen, Mühlheim, Neu-Isenburg und Obertshausen gehören. Simon bewirbt sich damit um die Nachfolge von Peter Wichtel (CDU), der nach zwei Wahlperioden nicht mehr kandidiert. Erfahrungen konnte Simon bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Wichtels Berliner Bundestagsbüro sammeln – nun will der 36-jährige Politologe selbst ein Mandat im Bundestag ergattern. HESSEN DEPESCHE hat mit dem ambitionierten Wirtschafts- und Verkehrspolitiker über seine Vorstellungen gesprochen.

Offenbach am Main - In den Jahren von 2017 bis 2021 wird die Deutsche Bahn in Hessen rund 530 Millionen Euro für die Sanierung von Bahnhöfen aufwenden. Diese Investitionssumme speist sich im Wesentlichen aus Eigenmitteln der Bahn sowie Geldern von Bund, Land Hessen und dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV).Susanne Kosinsky, Regionalbereichsleiterin Mitte der DB Station und Service AG, erklärte dazu: „Unsere Kunden stehen im Mittelpunkt. Deshalb investieren wir in mehr Komfort und Service, um die Aufenthaltsqualität in den Bahnhöfen zu verbessern. Auch die kleineren hessischen Bahnhöfe sind mit dabei.“

Berlin – Aufgewärmte Currywurst, pappige Pommes und Dosensuppen – mit der kulinarischen Langeweile in den Bordrestaurants der ICE-Züge soll jetzt Schluss sein. Im April und Mai dieses Jahres wird der Kellner im Speisewagen Hackfleischröllchen vom Lamm mit orientalischem Karottenpüree und Petersilie-Minz-Joghurtdip servieren. Kreiert hat das Gericht die Münchenerin Dorothée Beil, eine der Food-Blogger- und Bloggerinnen, mit denen die Deutsche Bahn AG im Rahmen ihrer Jahresaktion „Mehr als nur Essen: gekocht, gebloggt, geliked“ zusammenarbeitet.

Frankfurt am Main – Mit neuem Konzept und einem noch umfangreicheren Programm geht die Airport-Ausbildungsmesse am kommenden Freitag (10. März) in ihr zehntes Jahr. Unter dem Titel „airport@night“ präsentieren im Fraport-Forum (Übergang vom Terminal 1 zum Fernbahnhof) zwischen 16:30 und 22:00 Uhr insgesamt 19 Unternehmen und Institutionen mehr als 50 Ausbildungsberufe und duale Studiengänge rund um den Arbeitsplatz Flughafen Frankfurt.

Frankfurt am Main - Internen Konzernunterlagen der Deutschen Bahn zufolge weisen die Züge des Unternehmens bereits morgens häufig Mängel auf. So soll jeder zehnte Zug, bevor der Tag beginnt, bereits zum Teil erhebliche Mängel aufweisen. Bei den ICE sind es sogar 15 Prozent. Die Daten sind dem „Betriebsanlauf Fernverkehr“ zu entnehmen. Fast zehn Prozent der Züge fahren mit weniger Waggons los als geplant. Das wiederum hat Auswirkungen auf Sitzplatzreservierungen, da viele Kunden ihren reservierten Sitzplatz nicht vorfinden.

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sein Unverständnis gegenüber dem aktuellen Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) zum Ausdruck gebracht. Gabriel dazu wörtlich: „Der Tarifstreit bei der Bahn ist für Außenstehende kaum noch nachzuvollziehen.“ Laut Gabriel werde der Streik „Pendler und Reisende, aber auch die Deutsche Bahn und die gesamte deutsche Wirtschaft insgesamt schwer treffen“. Gabriel fügte hinzu: „Statt Deutschland lahmzulegen, brauchen wir ernsthafte Verhandlungen.“ Auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hält die Grenze der Akzeptanz für den Tarifstreit mittlerweile für erreicht.

Redaktion