hessen-depesche.de

Seligenstadt - Im Sommer 2017 hat die Koalition aus SPD/FDP/FWS gemeinsam mit Bündnis 90/Die Grünen den Beschluss gefasst, vor allem den Bereich zwischen Frankfurter Straße und Würzburger Straße dahingehend zu verändern, dass das Parken auf dem Gehweg verboten wird. Infolgedessen schlägt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian (FDP) vor, in der Wolfstraße zwischen Einhardstraße und Eisenbahnstraße einen Fahrradschutzstreifen zu markieren. „Dadurch werden auf einer Straßenseite mindestens 30 Parkplätze ersatzlos entfallen“, so CDU-Fraktionschef Joachim Bergmann.

Seligenstadt - Nun könnte man meinen, dass den Seligenstädtern vor allem das eigene Mainufer und die Mainfähre mit der einzigartigen Schnellverbindung ins benachbarte Bayern zu nautischen Fragen besonders am Herzen liegt. Doch es ist anders: Um die Mainfähre sorgt sich bestenfalls noch die örtliche CDU (https://www.hessen-depesche.de/regional/seligenstadt-spd,-fdp-und-fws-gegen-bürgerversammlung-zur-fähre-cdu-darüber-enttäuscht.html).

Seligenstadt – Sechs Jahre liegt der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung, einen Bebauungsplan für das Bahnhofsgelände aufzustellen, inzwischen zurück. Es wurde eine Veränderungssperre beschlossen, um das Heft des Handelns in der Hand zu behalten, ein Planungsbüro wurde beauftragt und und und… Ein rechtskräftiger Bebauungsplan liegt aber immer noch nicht vor.

Seligenstadt – In regelmäßigen Abständen veranstaltet der Ortsverband der CDU Froschhausen seinen kommunalpolitischen Frühschoppen. Über 50 Gäste konnte CDU-Vorsitzender Thomas FJ Lortz am vergangen Sonntag in der Gaststätte „Zum Lamm“ begrüßen. Unter ihnen auch Landtagsvizepräsident Frank Lortz und Erste Stadträtin Claudia Bicherl, deren Amtszeit im Herbst diesen Jahres endet. „Seit dem Amtsantritt von Bürgermeister Dr. Bastian (FDP) ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit der beiden Hauptamtlichen im Seligenstädter Rathaus festzustellen“, erläuterte Thomas FJ Lortz. „Aussagen der Bevölkerung, aber auch der Mitarbeiter der Verwaltung lassen diesen Schluss zu. Die CDU hatte mit einem Antrag zur Wiederwahl von Claudia Bicherl vorgeschlagen, diese sachorientierte Arbeit zum Wohle unserer Stadt fortzuführen. Die seit der Kommunalwahl mit einer Mehrheit ausgestattet Koalition aus FDP, SPD und Freien Wählern will diese Position nun aber mit einer Person aus den eigenen Reihen besetzten. Dies sei natürlich legitim“, argumentiert Lortz, „aber sicherlich keine Verbesserung.“

Seligenstadt – Michael Gerheim geht sehr vorsichtig mit der Situation um. Es gilt als ausgemacht, dass die Rathauskoalition aus SPD, FDP und FWS den Sozialdemokraten zum Sozius von Bürgermeister Dr. Daniell Bastian (FDP) wählen will. HESSEN DEPESCHE berichtete bereits im Sommer 2015 (https://www.hessen-depesche.de/regional/seligenstadt-michael-gerheim-spd-wird-als-erster-stadtrat-für-nach-der-kommunalwahl-2016-gehandelt.html) und wurde übelst als Falschvermelder durch konkurrierende Medien beschimpft. Doch genau diese Wahl  zum Ersten Stadtrat der Stadt Seligenstadt in Nachfolge von Claudia Bicherl (CDU) bahnt sich nun an.

Seligenstadt - Am Sonntag, den 25. Februar 2018 hatten die Freien Demokraten in Seligenstadt zu ihrem traditionellen Jahresempfang geladen. Mit rund 60 Gästen war der Saal des Restaurants „Zum neuen Schwan“ bis auf den letzten Platz besetzt. Neben Mitgliedern der FDP aus Stadt und Kreis, waren auch zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Seligenstadt, Froschhausen und Klein-Welzheim der Einladung gefolgt. Unter den Gästen fanden sich auch der Vorsitzende der Freien Wähler Seligenstadt Jürgen Kraft und der Vorsitzende der CDU Froschhausen Thomas FJ Lortz.

Seligenstadt - Zum Start der diesjährigen Fastenzeit hatten die Freien Wähler Seligenstadt auch in diesem Jahr wieder zum schon traditionellen Politischen Aschermittwoch mit Heringsessen eingeladen. Neben den Mitgliedern der Seligenstädter Wählergemeinschaft waren auch wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus der Kernstadt, Froschhausen und Klein-Welzheim sowie Vertreter von Freien Wähler-Ortsvereinen anderer Kommunen der Einladung in das Gründungslokal der FWS, dem Frankfurter Hof, gefolgt.

Bad Homburg - Die Freien Demokraten erlebten zuletzt nicht nur bundes-, sondern auch kommunalpolitisch einen großen Aufschwung. Der FDP Hessen gelang es, Bürgermeister in Seligenstadt am Main (Dr. Daniell Bastian) und Gelnhausen (Daniel Chr. Glöckner) zu stellen. In Steinbach im Hochtaunus ist FDP-Hoffnungsträger Stefan Naas schon lange am Ruder, strebt 2018 in den Hessischen Landtag. Weshalb sollte es da einem Liberalen nicht gelingen, auch mal die Position eines Landrats für die FDP einzunehmen?

Gelnhausen - Bis vor kurzem galt René Rock (Fraktionsvorsitzender der FDP-Landtagsfraktion) als genialer Drahtzieher. Bei der Bürgermeisterwahl 2015 in seiner Heimatstadt Seligenstadt am Main positionierte Rock seinen Parteifreund Dr. Daniell Bastian im Wahlkampf so geschickt, dass er in der Stichwahl die damals eindeutig favorisierte Stadträtin Claudia Bicherl (CDU) schlug. René Rock hatte als Kreisvorsitzender der FDP Offenbach-Land ein Zeichen hessenweit gesetzt. Auch in gewachsenen Städten jenseits der 20.000 Einwohner ist ein FDP-Bürgermeister möglich.

Seite 1 von 14

Team