hessen-depesche.de

Stuttgart – Der Gold-Spezialist Harald Seiz weiß sich wirklich in Szene zu setzen. Wer auf seine Internet-Präsentation geht, sieht einen Geschäftsmann in schwarzem Anzug mit Einstecktuch, der gedankenversunken eine edle Zigarre schmaucht. „Am Anfang steht die Idee, der Erfolg kommt mit der Umsetzung. Es ist die Leidenschaft, die mich jedes Mal aufs Neue dabei antreibt“, heißt es dort. Und: „Aufhalten wird man unsere Idee schon bald nicht mehr können. Dazu steckt zu viel Energie im Gold der Zukunft!“ Gold ist ein Sachwert, der alle historischen Erschütterungen der Finanzsysteme überstanden und sich als Krisenwährung bewährt hat. Vermögensberater empfehlen Anlegern deshalb, etwa zehn Prozent ihres Privatvermögens in das Edelmetall zu investieren. Der Zeitpunkt zum Goldkauf ist momentan günstig, weil es auf klassische Geldanlagen wie Sparbücher und Lebensversicherungen kaum noch Erträge gibt und den Kunden deshalb echte Kaufkraftverluste entstehen.

Stuttgart – An Harald Seiz scheiden sich die Geister. Einen großen unternehmerischen Erfolg sprechen nur die wenigsten Marktbeobachter dem "Goldfinger" unserer Tage ab. Aber die mitunter sehr aggressive Geschäftspolitik rief auch schon Kritiker auf den Plan. Harald Seiz schert diese Kritik wahrscheinlich kaum noch. Gemeinhin könnte man sagen, Seiz hat es geschafft - vorerst!

Team