hessen-depesche.de

Seligenstadt - "Vulkaninseln die entstehen, Vulkaninseln die vergehen", so oder ähnlich könnte Landtagsvizepräsident Frank Lortz, Kreisvorsitzender der CDU Offenbach-Land, denken, wenn er an seine Bundespartei und den Aufstieg und möglichen Fall der Bundesvorsitzenden Angela Merkel denkt. Eingekeilt, wie in einem Schraubstock, zwischen Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) und dem Phänomen AfD erscheint die Bundeskanzlerin inzwischen müde und erschöpft. Auch bei US-Präsident Donald Trump merkte man ihr diese Erschöpfung zuletzt an. Frank Lortz können zwar keine besonderen Vorlieben für den CDU- Reformkurs unter Merkel und CDU-Generalsekretär Peter Tauber vorgehalten werden, aber Lortz hielt lange Jahre in seinem Beritt die Truppen für die Union zusammen. Und das war eine Leistung unter erschwerten Bedingungen.

Frankfurt am Main - Die Zeiten ändern sich, auch im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen. Dort drehte sich früher alles um den Apfelwein (ugs. "Äppelwoi") und Gastschenken mit Bembel und Handkäs'. Doch das Ambiente im Stile des "Blauen Bock" wurde immer mehr von einer international aufgestellten Gastronomie verdrängt. Heinz Schenk ist verstorben, Lia Wöhr schon lange. Die wenigen Apfelweinwirtschaften zogen sich auf kleine Inseln in einer hektischen Metropole zurück.

Team