hessen-depesche.de

Groß-Gerau - Das, was in den USA einmal Detroit war – nämlich das Herzland der Automobilindustrie – könnte in Deutschland bald der nördliche Teil des Kreises Groß-Gerau sein. Die Region südlich des Mains vor den Toren Frankfurts hat in den letzten Jahren im Schatten der insbesondere Rüsselsheim wirtschaftlich prägenden Opel-Werke eine wahre Fülle an Automobilherstellern angezogen.

Wiesbaden – In der Plenarwoche vom Mai 2018 hat René Rock, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, mit deutlichen Worten die Haltung der Schwarz-Grünen Landesregierung kritisiert, schwierige Themen schönzureden. „Ganz Deutschland diskutiert die Zustände im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Hessen taucht ab. Dabei gelingt hier nicht einmal die Rückführung von Menschen ohne Bleiberecht.

Wiesbaden - Der Landesverband Hessen der WerteUnion, einer Organisation, die die Fliehkräfte der Konservativen innerhalb der CDU bändigen möchte, freut sich gleich über drei Neueintritte bekannter Persönlichkeiten der hessischen CDU, gab am Freitag 11. Mai der Landespressesprecher der WerteUnion Hessen Thomas Wieland bekannt. Neben dem CDU-Bezirks- und Kreisvorsitzenden Klaus-Peter Willsch MdB, der auch dem sogenannten „Berliner Kreis“ angehört, traten auch der Bundestagsabgeordnete und ehemalige stellvertretende CDU-Landtagsfraktionsvorsitzende Hans-Jürgen Irmer und die Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL) Mechthild Löhr dem Landesverband Hessen der WerteUnion bei.

Stuttgart - Dirk Russow, Diplom-Kaufmann und smarter Berater aus dem Ländle, treibt die Accessio Kapital GmbH ordentlich auf Wachstumskurs. Mittelständische Unternehmen docken bei Accessio Kapital, an. Während viele Unternehmen im übersättigten und unübersichtlichen Markt der Wirtschaftsberatung in Existenzprobleme geraten, scheint es für die Accessio Kapital GmbH ziemlich gut zu laufen. Ein Indiz dafür sei neben den reinen Geschäftszahlen auch die Einstellungspolitik, erklärt ein Marktbeobachter gegenüber HESSEN DEPESCHE. Die unabhängige Wirtschaftsberatungskanzlei Accessio Kapital GmbH hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und unterhält zusätzliche Dependancen in Heidelberg, Karlsruhe, München und Wiesbaden.

Offenbach am Main - Im Hessischen Landtag wurde das Gesetz zur sechsstündigen Beitragsfreiheit für alle drei Kindergartenjahre verabschiedet. Dies ist Grund zur Freude bei der Offenbacher CDU-Fraktion. „Ab dem ersten August werden die hessischen Familien erheblich finanziell entlastet. Das ist eine gute Entscheidung der hessischen Landesregierung“ sagt der Fraktionsvorsitzende Roland Walter.

Wiesbaden - In der Plenarwoche vom April 2018 hat René Rock, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, mit der Einbringung eines Gesetzesentwurfs sich nochmals vehement für mehr Qualität statt kostenfreier Quantität in der Betreuung von Kindern in Krippen und Kindertagesstätten eingesetzt. „Unsere Kinder verdienen die beste Betreuung, glückliches Spielen und neugierig-fröhliches Lernen“, betonte Rock. „Für die Freien Demokraten ist es entscheidend, dass sich Kitas als Bildungseinrichtungen und Lernorte verstehen, die sich ganz den individuellen Bedürfnissen widmen. Wir brauchen keine kostenlosen Betreuungseinrichtungen, sondern ein reiches Angebot für beziehungsvolle und individuelle Begleitung zur Förderung und Unterstützung eines jeden Kindes.

Offenbach am Main – René Rock, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, und Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn, finanz- und kommunalpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, sind am 23. April 2018 zu einem intensiven politischen Austausch mit Vertretern der IHK Offenbach am Main zusammengetroffen. Im Rahmen der von der IHK Offenbach organisierten politischen Jahresgespräche erörterten die beiden Politiker mit der Präsidentin der IHK Offenbach am Main, Kirsten Schoder-Steinmüller, Hauptgeschäftsführer Markus Weinbrenner sowie mit Mitgliedern des Präsidiums und der Geschäftsführung mögliche Einschätzungen und Strategien zu Themen, die die heimische Wirtschaft beschäftigen: Ladenöffnungsgesetz, Mobilität, Flächennutzung, Wirtschaftsförderung, kommunale Finanzen, frühkindliche Bildung und Integration, Ausbildungsförderung, internationale Handelshemmnisse, die bürokratische Entmündigung des Verbrauchers und die Förderung des ländlichen Raums.

Wiesbaden - Die FREIE WÄHLER Hessen haben ihre Position bekräftigt, dass die Partei bei Einzug in den nächsten hessischen Landtag die Straßenausbaugebühren („Strabs“) vollständig abschaffen werden. Laut den FREIE WÄHLER Hessen vorliegenden Informationen liegt der von den hessischen Bürgern zu tragende Anteil an den Straßenausbaugebühren bei nur 40 Millionen Euro im Jahr. „Bei einem Haushaltüberschuss von über 600 Millionen Euro im Jahr ist nicht nachzuvollziehen, wie es in Hessen eine bürger- und kommunalfeindliche Politik mit einer existenzbedrohenden Gebühr geben kann,“ betont Engin Eroglu, Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen.

Friedrichsdorf - Für die Landtagswahl hat der Listenparteitag der FREIE WÄHLER Hessen am Samstag mit Engin Eroglu und Laura Schulz eine Doppelspitze ins Rennen um die Wählergunst geschickt. Auf Platz 1 der Landesliste wählte die Mitgliederversammlung im Forum Friedrichsdorf Engin Eroglu (Schwalm-Eder), 36, Selbständiger Unternehmer und Landesvorsitzender der FREIE WÄHLER Hessen. Ihm zur Seite steht die auf Listenplatz 2 gewählte Laura Schulz (Landkreis Offenbach), 23, Studierende und Vorsitzende der Jungen FREIE WÄHLER Hessen.

Seite 1 von 19

Team