hessen-depesche.de

Hochtaunuskreis - Der Jugendhilfeausschuss des Hochtaunuskreises hat für die anstehende Jugendschöffenperiode von 2019 bis 2023 95 Bewerber für das Ehrenamt vorgeschlagen. Es haben sich insgesamt 58 Frauen und 37 Männer beworben. Dies entspricht rund 30 Prozent mehr Wahlbeteiligung als bei der letzten Jugendschöffenwahl 2013. Der Schöffenwahlausschuss hat sodann 20 Jugendschöffinnen und Jugendschöffen gewählt, die ab dem 1. Januar 2019 für die beiden Amtsgerichtsbezirke Bad Homburg und Königstein eingesetzt werden. Die Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Hochtaunuskreis - Die diesjährige Laternenkönigin Nicole II. hat am heutigen Montag zusammen mit ihrem Hofstaat das Landratsamt besucht. Begrüßt wurde sie von Landrat Ulrich Krebs (CDU), dem Ersten Beigeordneten Uwe Kraft und Sozialdezernentin Katrin Hechler, dem Kreistagsvorsitzenden Jürgen Banzer, mehreren Bürgermeistern aus dem Kreisgebietund vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung im Raum Taunus im Landratsamt. Landrat Krebs bedankte sich bei der Königin und ihrer Entourage dafür, dass sie bei ihren vielen Verpflichtungen auch in diesem Jahr die Zeit genommen hätte, ins Landratsamt zu kommen.

Hochtaunuskreis - Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Partnerschaft des Naturparks Taunus zum Triglav Nationalpark ist eine Delegation aus dem Hochtaunus nach Slowenien zum „wilden Triglav“ gereist. Bereits seit 1988 besteht die internationale Kooperation des TriglavNationalparks und des Naturparks Taunus. Das Land des Ziatorog, des berüchtigten Gamsbocks mit den goldenen Hörnern, ist bekannt für den einzigen slowenischen Nationalpark mit dem imposanten Berg Triglav. „Seit rund 30 Jahren verbindet die beiden Parks eine gute Partnerschaft, die in den 80er Jahren vom ehemaligen Naturpark-Geschäftsführer Hans-Walter Herpel initiiert wurde. Slowenien besitzt eine beeindruckende Landschaft mit Bergen, gewaltigen Wasserfällen, Flüssen und Schluchten“, berichtet Landrat Ulrich Krebs von seinem Besuch in Triglav.

Usingen - Der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) hat sich auch für diesen Laurentius-Markt etwas einfallen lassen. Erneut können die Besucher des großenlandwirtschaftlichen Volksfestes im Usinger Land in einem historischen Bus von Bad Homburg nach Usingen und zurück in den Vordertaunus fahren. Auch Rundfahrten im Usinger Land sind geplant - Erinnerungen an die gute alte Busfahrzeitinklusive.

Hochtaunuskreis - Zum sechsten Mal sucht der Hochtaunuskreis nach Menschen mit Zivilcourage, die Anfang 2019 mit einem Preis ausgezeichnet werden können. Der öffentliche Aufruf soll die Bürgerinnen und Bürger des Kreises auf den Preis aufmerksam machen und sie ermutigen, sich zu bewerben oder andere vorzuschlagen, die sich couragiert verhalten haben. „Wir wollen deutlich machen, wie wichtig es ist, Menschen in schwierigen und gefährlichen Situationen zur Seite zu stehen“, erklärt Landrat Ulrich Krebs den Hintergrund des Preises.

Hochtaunuskreis - Seit 1987 lädt der Hochtaunuskreis einmal im Jahr zum Kreismusikfest ein, dem Fest der Blasmusik im Taunus – jeweils an wechselnden Orten und mit einem entsprechenden Gastgeber vor Ort. Der Partner in diesem Jahr ist der Fanfarenzug 1964 Hundstadt, der die Blasmusikerinnen und -musiker aus dem Hochtaunuskreis zu sich ins Hundstädter Dorfgemeinschaftshaus einlädt.

Bad Homburg - Die beiden musikalischen Vorzeige-Projekte des Hochtaunuskreises gehen in eine neue Runde: Das Jugend-Sinfonie-Orchester Hochtaunus hat am Dienstag, 12.6., die Jugendherberge Bad Homburg bezogen, der Jugendchor Hochtaunus beginnt seine Arbeitsphase in der Jugendherberge Erbach im Odenwald am Donnerstag, 14.6.. Insgesamt 135 Jugendliche zwischen 11 und 25 Jahren – 79 im Orchester, 56 im Chor – erarbeiten in einer intensiven Probenwoche anspruchsvolle Konzertprogramme. Unterstützt werden sie dabei von einem Team von Instrumental- bzw. Gesangsdozenten unter der künstlerischen Leitung von Lars Keitel (JSO) und Tristan Meister (Jugendchor).

Hochtaunuskreis - Bei einer Feierstunde hat Landrat Ulrich Krebs dem Turnverein Dornholzhausen 1918 e.V. die silberne Ehrenplakette des Landes Hessen für 100 Jahre erfolgreiche Vereinsarbeit überreicht. Noch während der letzten Monate des Ersten Weltkrieges im Jahr 1918 kam bei der Dornholzhäuser Bevölkerung – und ganz besonders bei der Jugend – der Wunsch nach Sportlichkeit auf. Mit einem Einladungsschreiben vom 8. August 1918 wandte sich die damalige Jugend von Dornholzhausen an alle Bürgerinnen und Bürger, man möge einen Turnverein gründen.

HochtaunuskreisLandrat und Landwirtschaftsdezernent Ulrich Krebs liegt die Landwirtschaft im Hochtaunuskreis am Herzen. Rund 30 Prozent der Kreisfläche werden landwirtschaftlich genutzt. Ein besonderer Baustein ist das Verstehen der landwirtschaftlichen Zusammenhänge: Saat und Ernte, Erhalt der Kulturlandschaft, Wasser- und Klimaschutz. Der Wunsch nach einer gesunden Ernährung geht Hand in Hand mit dem Wunsch nach regional erzeugten Produkten. Im Hochtaunuskreis Gewachsenes, Veredeltes oder Weiterverarbeitete Erzeugnisse erfreuen sich großer Beliebtheit. Aus über 70 Hofläden im Hochtaunuskreis können bereits Produkte mit nach Hause genommen werden und sogar Lebensmittelketten entdecken den Trend von Landwirten aus der Region und nehmen sie in ihr Warensortiment auf.

Seite 1 von 4

Team