hessen-depesche.de

Offenbach am Main - Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel soll für behinderte Menschen in Offenbach leichter werden. Das Land Hessen hat bekanntgegeben, dass es für den barrierefreien Umbau der örtlichen Bushaltestellen rund 2,2 Millionen Euro bereitstellen wird. Die Stadt Offenbach hält einen Baubeginn schon ab Juli dieses Jahres für möglich. Im Zuge des sogenannten Haltestellenkonzeptes III sollen bis zum Frühjahr 2019 genau 79 Bushaltestellen im Sinne der Barrierefreiheit umgebaut sein.

Frankfurt/Offenbach am Main - Über 40 Frankfurter und Offenbacher Kulturinstitutionen öffnen am 6. Mai von 19.00 bis 02.00 Uhr ihre Türen zur 18. Nacht der Museen. Den diesjährigen Ortsschwerpunkt bildet das Frankfurter Gallusviertel mit seiner vitalen Kreativen-Szene. Aber die Entdeckungstour kann vom Gallus auch über das Museumsufer bis zum Offenbacher Hafen führen.

Offenbach am Main - Die Überraschung ist perfekt: Die Christdemokratin Jutta Nothacker tritt von ihrer Kandidatur für die Offenbacher Oberbürgermeisterwahl zurück. Im Dezember 2016 war sie auf Betreiben von CDU-Chef Stefan Grüttner, CDU-Fraktionschef Roland Walter und Stadtkämmerer Peter Freier mit einem Sensationsergebnis zur Kandidatin gewählt worden.

Offenbach am Main - Viele politische Akteure in der Region atmen erleichtert auf: Mit einem symbolischen Spatenstich haben Offenbachs Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD), Staatssekretär Rainer Bomba (CDU) vom Bundesverkehrsministerium und Landesverkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Montag den Umbau des Kaiserlei-Kreisels in Offenbach eingeleitet. Die Gesamtkosten der Umbaumaßnahme belaufen sich auf 37,3 Millionen Euro. Fast neun Millionen Euro davon trägt der Bund, und das Land Hessen steuert 15,6 Millionen Euro bei.

Seite 1 von 5

Redaktion